Posted in LiteraturNewzs

Rassismus-Satire "Der Verräter": Wirklich? Die Sklaverei wieder einführen?

Ein ungeheuerliches Szenario spielt sich in Paul Beattys Roman „Der Verräter“ in L.A. ab: Die schwarze Hauptfigur wird Sklavenhalter. Anmaßender, überdrehter Humor, der als Weckruf wirken soll. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Comicklassiker "Hard Boiled": Sex, Gewalt und ein Hamster am Schienbein

„Hard Boiled“ von Frank Miller und Geof Darrow erscheint neu koloriert. Erstaunlich: Die geschickter gewählten Farben enthüllen wesentlich mehr Details des bösartigen Satireklassikers. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Literaturherbst: Das sind die wichtigsten Bücher der Saison

Migrationssatiren, italienische Liebesgeschichten und ostdeutsche Milieustudien: Welche Romane sollten Sie jetzt lesen? Welche Sachbücher regen die Debatte auf der Frankfurter Buchmesse an? Unser Überblick. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Timur Vermes: "Die Hungrigen und die Satten" – "Ich mache das, was ich am besten kann"

"Er ist wieder da" war ein Riesenerfolg. Jetzt hat Timur Vermes sein zweites Buch vorgelegt. (picture alliance / dpa / Sven Simon)Mit „Er ist wieder da“ landete Timur Vermes einen Überraschungs-Hit. Nun erscheint sein zweites Buch: Wiederum eine Satire, in der sich Hunderttausende Afrikaner nach Deutschland aufmachen – begleitet von einem Fernsehteam.

Deutschlandfunk Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Timur Vermes: "Die Hungrigen und die Satten" – Bitterböse Satire über einen Flüchtlingsmarsch nach Deutschland

Cover von Timur Vermes "Die Hungrigen und die Satten", im Hintergrund sind Geflüchtete im Jahr 2016 auf dem Weg von Budapest nach Deutschland zu sehen (Eichborn / picture alliance / dpa / Collage: DLF Kultur)Ein deutscher Fernsehstar, ein findiger Flüchtling, eine überforderte Regierung: Nach „Er ist wieder da“ legt Timur Vermes mit „Die Hungrigen und die Satten“ eine Gesellschaftssatire vom Feinsten vor, die unsere Realität schonungslos durchleuchtet und demaskiert.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Feminismus-Buch: Heilige Scheiße

Frauen haben nur 100 Wörter pro Tag: Christina Dalcher spinnt in ihrem Science-Fiction-Roman „Vox“ die Feminismusdebatte schonungslos weiter – und macht alles wieder kaputt. Wäre es doch nur eine Satire! (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Romain Puértolas: "Der kleine Kaiser ist zurück" – Die heißen Nächte von Napoléon

Cover des Buches "Der kleine Kaiser ist zurück" von Romain Puértolas. (Hoffmann und Campe Verlag / imago)Das Buch „Der kleine Kaiser ist zurück“ ist eine Satire auf Napoléon Bonaparte. Er erwacht nach 200 Jahren Schlaf und hat heiße Liebesnächte mit einer Tänzerin und einem Dschihadisten. 

Deutschlandfunk Kultur, Lesart

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

"Millennium People": Satire auf den Selbsthass

Das Werk von J. G. Ballard ist nicht gerade für seinen Humor bekannt. Der nun auf Deutsch erschienene Roman könnte das ändern. Er wirft einen amüsiert-erstaunten Blick auf die westliche Zivilisation. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Sayaka Murata: "Die Ladenhüterin" – Einblick in die japanische Psyche

"Die Ladenhüterin" von Sayaka Murata (Aufbau Verlag/imago/Westend61)Die Supermarktverkäuferin Keiko versucht, nicht weiter aufzufallen. Zum unscheinbaren „Glück“ fehlt nur noch ein Ehemann. Sayaka Muratas „Die Ladenhüterin“ ist eine bitterernste Satire auf die japanische Gesellschaft.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Carlos Gamerros: "Die 92 Büsten der Eva Perón" – Spöttische Annäherung an eine Volkstribunin

Dieses Bild von Eva Perón ("Evita") war 2012 auf der Fassade des Gesundheitsministeriums in Buenos Aires zu sehen. (dpa / picture alliance / Enrique Garcia Medina)Evita Perón nimmt als Ikone einen festen Platz im kollektiven Bewusstsein der Argentinier ein. Ihr wird eine Verehrung zuteil, die Carlos Gamerros in „Die 92 Büsten der Eva Perón“ als Gesellschaftssatire auf die Spitze treibt.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Alexander Schimmelbusch: "Hochdeutschland" – Satire und Pamphlet über die Finanzindustrie

Das Buchcover von Alexander Schimmelbusch - "Hochdeutschland" vor einem Wald im Nebel. (Unsplash/Daniel H. Tong / Klett-Cotta)Ein Investmentbanker ist angewidert vom eigenen Erfolg und beschließt, den chancenlose und gescheiterte Kreaturen ihren Reichtum zurückgeben. Alexander Schimmelbuschs Roman „Hochdeutschland“ mischt Gesellschaftssatire und politisches Pamphlet.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Populismus-Satire: Endlich wieder Deutschland-AG

Im Überschwang schreibt ein Investmentbanker ein radikales Manifest. Vermögen verstaatlichen, unternehmerisch regieren: Das ist mehrheitsfähig in Alexander Schimmelbuschs brillantem Roman „Hochdeutschland“. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Alec Baldwins Trump-Satire: "Anmaßung ist die beste Verteidigung"

Der Schauspieler Alec Baldwin hat dank Donald Trump die Rolle seines Lebens gefunden. Und weil er ohnehin den besseren Präsidenten abgibt, hat er ein Buch geschrieben – und fällt auch da nicht aus der Rolle. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Trump-Märchen "Pussy": Wenn der Alltag die Satire schlägt

Orangeblonde Mähne, überschaubares Vokabular – in seinem neuen Roman erzählt Howard Jacobson von einem machtgeilen Jüngling, der dem US-Präsidenten gleicht. Doch der Booker-Preisträger hat ein Problem. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Charlie Hebdo in Deutschland eingestellt

Auch die deutschen Politiker sollten von den Provokationen der Charlie Hebdo-Redaktion nicht verschont bleiben. Doch Erfolg hatte die Ausgabe der französischen Satirezeitung hierzulande nicht. Sie wird nun eingestellt. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Posted in LiteraturNewzs

Romandebakel "Leere Herzen" von Juli Zeh: Im Inneren der Wohlstandsblase

Gesellschaft auf Prosecco, Gesellschaftskritik im Panikmodus: In „Leere Herzen“ verrührt Juli Zeh Themen wie Eskapismus und Rechtspopulismus zur zähen Satire. Soll sie doch lieber einen Wutbrief ans Kanzleramt schreiben. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Titanic und Charlie Hebdo: Das völkerverständigende Satire-Massaker

„Titanic“ und „Charlie Hebdo“
Wie sicher leben Satiriker und was finden Franzosen und Deutsche eigentlich lustig? Das „endgültige völkerverständigende Satire-Massaker“ gibt Antworten. (Mehr in: Magazin „Literatur“ auf Goethe.de – Goethe-Institut)

Posted in LiteraturNewzs

Buchcharts – die aktuellen Bestsellerlisten: Viele Neueinsteiger vor der Messe

Pünktlich zur Frankfurter Buchmesse werden reichlich Novitäten auf den Markt gebracht. Neun Neueinsteiger sind es allein auf der Belletristik-Bestsellerliste. Darunter die in zwei Versionen herausgegebene Zukunftssatire „Quality Land“ von Marc-Uwe Kling. Auch Jamie Oliver wartet mit einem neuen Kochbuch auf. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Neues Buch von Marc-Uwe Kling: Im Schatten des Kängurus

Mit seiner Känguru-Satire wurde Marc-Uwe Kling zum Bestsellerautor. Jetzt legt er nach und entwirft im neuen Roman eine düstere Zukunft. Erschreckend – aber auch erschreckend spaßbefreit. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

The Circle von Dave Eggers als Film: Rundweg misslungen

»The Circle« von Dave Eggers ist ein Bestseller. Doch die Kritik war gespalten. Wer das Buch nicht als Satire und Groteske auf Datensammler wie Facebook und Google und auf den Verlust der Privatsphäre sah, musste dem Werk unglaubwürdige Charaktere und einen schwachen Plot bescheinigen. Wer daher das Buch nicht als Komödie oder überzogene Satire filmisch

Beitrag »The Circle von Dave Eggers als Film: Rundweg misslungen« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Comic-Satiren über Donald Trump: Wie lächerlich ist der Typ eigentlich?

Witze über den Körperklops und Mentalfladen – ist Donald Trump mit Satire beizukommen? Zwei Comic-Bände nehmen den Kampf auf. Und zeigen das ganze Ausmaß der Katastrophe. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Comicsatiren über Donald Trump: Wie lächerlich ist der Typ eigentlich?

Witze über den Körperklops und Mentalfladen – ist Donald Trump mit Satire beizukommen? Zwei Comicbände nehmen den Kampf auf. Und zeigen das ganze Ausmaß der Katastrophe. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Viet Thanh Nguyen: "Der Sympathisant" – Eine wunderbar maliziöse Demontage

(Blessing Verlag/picture alliance/dpa/ Friso Gentsch )Geschichten über den Vietnamkrieg sind fast immer aus USA-Sicht geschrieben. Viet Thanh Nguyens preisgekrönter „Der Sympathisant“ dreht den Spieß um: Sein Held ist ein vietnamesischer Doppelagent. Eine vielschichte Mischung aus Polit-Thriller und Satire, meint unser Kritiker.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Rafael Seligmann: "Deutsch Meschugge" – "Die Wirklichkeit ist immer radikaler als die Fantasie"

(Foto: iStock/ Thomas Saupe / Buchcover: Transit-Verlag)Zwischen Satire und Politkrimi angesiedelt ist Rafael Seligmanns neuer Roman „Deutsch Meschugge“: Er erzählt die Geschichte des jüdischen Filous Paul Levite, der eigentlich nur einen Job sucht und es bis zum Kanzler einer rechtspopulistischen Regierung bringt.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Sinclair Lewis: "Das ist bei uns nicht möglich" – Bericht aus dem Innern des Faschismus

(Aufbau Verlag / imago stock&people / Combo: Deutschlandradio)Ein Großmaul schürt die Ängste des kleinen Mannes, wird in Windeseile zum US-Präsidenten und entkernt die Demokratie. Wer Sinclair Lewis‘ Satire „Das ist bei uns nicht möglich“ heute liest, fühlt sich gespenstisch an die Gegenwart erinnert. Verfasst wurde sie bereits 1936.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Bizarre Start-up-Branche: Noch schräger als gedacht

Früher hat der Journalist Dan Lyons über die Absurditäten der Start-up-Branche geschrieben. Als er dann selbst bei einem dieser hippen Hightechunternehmen anheuert, stellt er fest: Seine Satiren waren untertrieben. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Zwei Jahre nach dem Anschlag auf "Charlie Hebdo": Kunst- und Meinungsfreiheit in der Krise

Vor zwei Jahren erschütterte der Anschlag auf das französische Satiremagazin „Charlie Hebdo“ ganz Europa. Seitdem wird immer wieder über Kunst- und Meinungsfreiheit gestritten. Vor Gericht und auch mit Waffen. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Posted in LiteraturNewzs

Kurt-Tucholsky-Preis 2017 ausgeschrieben : Politisch engagierte literarische Publizistik gesucht

Für den Kurt-Tucholsky-Preis für literarische Publizistik 2017 können von heute an bis zum 31. März des kommenden Jahres Texte eingereicht werden. Der Fokus des Preises liegt dabei auf der „kleinen Form“ − Essay, Satire, Song, Groteske, Traktat oder Pamphlet. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Dario Fo: Mit Satire gegen die Mächtigen

Dario Fo gehörte zu den bekanntesten Autoren und Satirikern Italiens. Stets ging er gegen die Mächtigen vor. Der Literaturnobelpreisträger schrieb, malte und provozierte. Jetzt ist er mit 90 Jahren gestorben. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Posted in LiteraturNewzs

Internationaler Literaturpreis für Satire und Humor: Jonathan Swift-Preis 2016 an Wolf Haas

Der österreichische Schriftsteller Wolf Haas erhält den Jonathan-Swift-Preis 2016. Überreicht wird die Auszeichnung am 20. November im Literaturhaus Zürich. (Mehr in: boersenblatt.net News)