Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

19. Juni 2018

Schriftsteller

25. Todestag des Schriftstellers William Golding – "Ich bin ein Monster"

William Goldings erster Roman „Lord of the Flies“ von 1954 wurde ein Welterfolg und zur Pflichtlektüre in Schulen. In seinen Romanen lotete er die Natur des Menschen und dessen dunkle Seiten aus. 1983 erhielt Golding den Literatur-Nobelpreis, heute vor 25 Jahren starb er. Deutschlandfunk Kultur, Kalenderblatt (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Eine Lange Nacht über Israel – Von Utopia nach Arabien

Was ist aus dem Elan der Menschen geworden, die vor über 70 Jahren in den unbekannten Orient aufgebrochen sind, nach Israel? Lyrische Siedler und junge Schriftsteller beschreiben zärtlich, ketzerisch und selbstkritisch die Wirklichkeit im Land. Deutschlandfunk Kultur, Lange NachtDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Joyce Carol Oates: "Pik-Bube" – Eine Hommage an Stephen King

Ein Schriftsteller schreibt nette Krimis – und unter Pseudonym brutalen Schund. Joyce Carol Oates‘ „Pik-Bube“ basiert nicht nur auf einem Plagiat, sondern ist selbst eines – mit Stephen King in der heimlichen Hauptrolle. Deutschlandfunk Kultur, Frühkritik (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Ivana Sajko erhält Internationalen Literaturpreis

Für ihre Geschichte „Liebesroman“ über die Entfremdung zweier Menschen erhalten die kroatische Schriftstellerin Ivana Sajko und ihre Übersetzerin Alida Bremer den Internationalen Literaturpreis. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Linn Ullmann über ihr Buch "Die Unruhigen" – "Ich wollte über eine Familie mit viel Liebe schreiben"

Der Erwartungsdruck ist groß, wenn eine prominente Schriftstellerin über ihren berühmten Vater schreibt. „Die Unruhigen“ ist nun ein Buch über die innige Beziehung zwischen Tochter Linn Ullmann und ihren Eltern Liv Ullmann und Ingmar Bergman geworden. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Überlegungen zu Europa – Der prophetische Autorengipfel 1988

1988 dachten 50 Schriftsteller aus aller Welt, darunter Harry Mulisch und Adolf Muschg, im Schatten der Berliner Mauer über ein vereintes Europa nach. Mitte Juni treffen sich wieder zahlreiche Autoren in Berlin. Vorab senden wir noch einmal Auszüge des Europäischen Autorengipfels vor 30 Jahren. Deutschlandfunk Kultur, LiteraturDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur –

Japanische Gegenwartsliteratur: Alles Fake

Im Land der aufgehenden Sonne durchleuchten die Schriftsteller die Leistungsgesellschaft, den Zwang zur Normalität und die Auflehnung dagegen. Schlaglichter auf die zeitgenössische japanische Literatur. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Teju Cole: "Blinder Fleck" – Das Sichtbare kann täuschen

Der Band „Blinder Fleck“ beruht auf einer kurzzeitigen Erblindung des Autors Teju Coles. Danach sei das Sehen für ihn anders gewesen. Mit Stift und Kamera erkundete der nigerianisch-amerikanische Schriftsteller und Fotograf neu die Welt und die Essenz der Orte. Deutschlandfunk Kultur, BuchkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Schriftstellerin Sibylle Berg – "Ich habe eher Freude an Untergängen"

Geschlossene Einrichtungen, in denen Menschen sich von künstlicher Intelligenz den Tagesablauf vorschreiben lassen: Diese Dystopie entwickelt Sibylle Berg in ihrem neuen Theaterstück „Wonderland Ave.“ Frage an die Autorin: Kommt es wirklich so schlimm? Deutschlandfunk Kultur, InterviewDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Kroatische Autorin: Dasa Drndic ist tot

In ihren Romanen hat Dasa Drndic gegen das Vergessen der Gräuel des 20. Jahrhunderts angeschrieben. Jetzt ist die aus Zagreb stammende Schriftstellerin gestorben. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

„Kööch uman Asterix“: Asterix-Mundart-Band Wienerisch 4, übersetzt von Liedermacher Ernst Molden

Ab heute gibt es mit „Kööch uman Asterix“ nach fast 20 Jahren den vierten Einzelband der beliebten wienerischen Asterix-Mundart-Reihe im Handel. Zum ersten Mal legt der Wiener Liedermacher und Schriftsteller Ernst Molden den Galliern und Römern seinen Heimatdialekt in die Sprechblasen, hier dem Asterix-Band „Streit um Asterix“. Lokalpatriot Ernst Molden beerbt damit Texter Günter Brödl,

Ältere Posts››