Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

23. Februar 2018

Seele

Flannery O’Connor: 
"Keiner Menschenseele kann man noch trauen" – Düstere Geschichten aus dem engstirnigen Amerika

Gottesfürchtig, selbstgerecht und niederträchtig – in zehn Storys erzählt Flannery O’Connor von den Menschen ihrer Südstaaten-Heimat. Die Geschichten stammen aus den 1950er-Jahren und wirken doch wie ein Sittengemälde aus dem Trump-Amerika. Deutschlandfunk Kultur, BuchkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Samanta Schweblin: "Sieben leere Häuser" – Die Untiefen der Seele

Depression, Verzweiflung und Verlassensein: Die Geschichten in „Sieben leere Häuser“ handeln von Menschen, in deren Leben etwas fehlt oder etwas verloren gegangen ist – starke, sehr eindringliche Texte der argentinischen Schriftstellerin Samanta Schweblin. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Martin Meyer: "Gerade gestern" – Über die Furie des Verschwindens

Als Tätowierungen noch Seeleuten vorbehalten, senfgelbe Teppichböden im Wohnzimmer üblich oder Krawatten bei Männer selbstverständlich waren – Martin Meyer, ehemaliger Kulturchef der „NZZ“, blickt in 86 pointierten Prosastücken auf Vergangenes und Verschwundenes zurück. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Börsenverein möchte Buchkäufer zurückgewinnen – "Eine Wellness-Oase für die Seele"

Die Zahl der Buchkäufer ist in den letzten Jahren um sechs Millionen zurückgegangen. Vielen fehle die Zeit zum Lesen, sagt Alexander Skipis vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Zugleich sehnen sich viele auch nach Auszeiten. Darin sieht Skipis Zukunftschancen fürs Buch. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Juli Zeh: "Leere Herzen" – Über die Monstren einer seelenlosen Rationalität

Juli Zeh meldet sich verlässlich zu Wort, um auf Schwachstellen im demokratischen System aufmerksam zu machen. So ist ihre Hauptfigur in „Leere Herzen“ eine selbstsüchtige Geschäftsfrau, die Menschen mit Suizidwunsch an Attentäter vermittelt. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Kent Haruf: "Unsere Seelen bei Nacht" – Der Zauber des späten Glücks

Der Roman „Unsere Seelen bei Nacht“ von Kent Haruf ist ein zauberhafter, einfach erzählter Roman. Mit zwei Menschen, die keine Lust haben, sich ihrem Schicksal zu fügen und einsam zu bleiben: ein Melodrama mit einem genauen Blick für den Alltag. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Florjan Lipuš: "Seelenruhig" – Ein Lebensgedicht in Prosa

Florjan Lipus ist in diesem Jahr 80 Jahre alt geworden, er stammt aus Österreich, schreibt aber auf Slowenisch. Mit „Seelenruhig“ ist nun sein neues Werk erschienen. Erneut thematisiert er darin die Tragik in seiner Familie. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

#7: Rendezvous mit einem Oktopus. Extrem schlau und unglaublich empfindsam: Das erstaunliche Seelenleben der Kraken

Allgemein

Rendezvous mit einem Oktopus. Extrem schlau und unglaublich empfindsam: Das erstaunliche Seelenleben der Kraken Sy Montgomery (Autor), Heide Sommer (Übersetzerin) (Autor), Donna Leon (Nachwort) (Autor) (6) Neu kaufen: EUR 28,00 50 Angebote ab EUR 22,50 (In der Populärwissenschaft-Bestseller-Liste finden Sie maßgebliche Informationen über die aktuelle Rangposition dieses Produkts.)

#1: Rendezvous mit einem Oktopus. Extrem schlau und unglaublich empfindsam: Das erstaunliche Seelenleben der Kraken

Allgemein

Rendezvous mit einem Oktopus. Extrem schlau und unglaublich empfindsam: Das erstaunliche Seelenleben der Kraken Sy Montgomery (Autor), Heide Sommer (Übersetzerin) (Autor), Donna Leon (Nachwort) (Autor) Veröffentlichungsdatum: 29. August 2017Neu kaufen: EUR 28,00 (In der Populärwissenschaft-Bestseller-Liste finden Sie maßgebliche Informationen über die aktuelle Rangposition dieses Produkts.)

#1: Rendezvous mit einem Oktopus. Extrem schau und unglaublich empfindsam: Das erstaunliche Seelenleben der Kraken

Allgemein

Rendezvous mit einem Oktopus. Extrem schau und unglaublich empfindsam: Das erstaunliche Seelenleben der Kraken Sy Montgomery (Autor), Heide Sommer (Übersetzerin) (Autor), Donna Leon (Nachwort) (Autor) Veröffentlichungsdatum: 29. August 2017Neu kaufen: EUR 28,00 (In der Populärwissenschaft-Bestseller-Liste finden Sie maßgebliche Informationen über die aktuelle Rangposition dieses Produkts.)

Michael Roes: "Zeithain" – Ein Mythos schwuler Traditionsbildung neu erzählt

Zerrissene preußische Seelenlandschaften und ein gewaltiges Zeitpanorama – das fördert Michael Roes historischer Roman „Zeithain“ zutage. Er erzählt die Tragödie um den jungen Friedrich des Großen und seinen Freundes Hans Hermann von Katte neu. Deutschlandfunk Kultur, BuchkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Death Parade, Vol. 3 (Rezension von Elmar Huber)

STORY Wenn zwei Menschen zur gleichen Zeit sterben, landen ihre Seelen in einer Zwischenwelt, wo sogenannte Schiedsrichter über das weitere Schicksal entscheiden, indem sie die Ankömmlinge nach einer kurzen Einleitung diversen Spielen aussetzen. Dass es dabei um ihr Leben geht, ruft die verschiedensten Reaktionen bei den Spielenden hervor, anhand derer die Schiedsrichter entscheiden, welche Seele

Persönlichkeit und Unsterblichkeit

‚In welcher Form existiert ein Weiterleben nach dem zeitlichen Ende?‘. Es geht um den Standpunkt des Nobelpreisträgers und Naturwissenschaftlers Wilhelm Ostwald zum Thema Unsterblichkeit des Menschen. Das neu veröffentlichte Buch ist die deutsche Übersetzung eines Vortrages, den der Nobelpreisträger Wilhelm Ostwald an der Harvard-Universität in den Vereinigten Staaten gehalten hat. Der Vortrag folgte der Bestimmung,

Hörbuch: "Arthur Schnitzler. Später Ruhm" – Künstlerseele messerscharf zerlegt

Arthur Schnitzler ist ein Meister des psychologischen Erzählens. Das beweist auch seine Novelle „Später Ruhm“, in der er das ganze Dilemma der Künstlerexistenz seziert. Das Hörbuch setzt sie mit sachten Klangbildern und starker Schauspieler-Besetzung in Szene. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Ältere Posts››