Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

21. November 2017

Sinn

CRM-Systeme als Basis für Kundenbeziehungen: Customer Relationship Management ist keine Technologie, sondern Unternehmensstrategie

Kundenbeziehungen aufbauen und nachhaltig pflegen wird ja gerne als eine moderne Königsdisziplin bezeichnet – und genauso gerne wird auf den Bäcker oder Buchhändler um die Ecke verwiesen, der dies ja seit Jahrzehnten halbwegs erfolgreich praktiziere. Nun ist ein Verlag kein lokales Ladengeschäft, sondern sollte in der Lage sein, unzählige Kundenkontakte sinnvoll über so viele Kanäle

Jugendbuchpreis für Martin Petersen: "Exit Sugartown" ausgezeichnet

Der dänische Autor Martin Petersen erhält für sein Jugendbuch „Exit Sugartown“ (Dressler) den mit 2.000 Euro dotierten Heinrich-Wolgast-Preis 2017 der Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien (AJuM) in der GEW. Die Flüchtlingsgeschichte sei „engagierte Jugendliteratur im besten Sinne“, so die Jury. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Romanzyklus "Das Büro" – Die amüsante Langeweile eines Angestelltenlebens

In den Niederlanden war der Romanzyklus „Das Büro“ ein Riesenerfolg. In sieben Bänden und auf über 5000 Seiten schildert J. J. Voskuil darin den ganz normalen Alltagswahnsinn im Büro. Nun ist der letzte Teil auf Deutsch erschienen: Absurdistan ist überall! Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Textkritik: Fragwürdigen Zeichensetzung bei streng katholischem Elternpaar

Tiefe Emotionen und ernste Gedichte, das Ganze womöglich auf der Basis von selbst Erlebtem – peinlich ist da sehr wahrscheinlich. Echte Gefühle werden zu inhaltlichem Unsinn, das ganze womöglich noch geschrieben und veröffentlicht, um der Gemeinten oder dem Gemeinten eine Botschaft zu übermitteln. Besser so was liest unser Textkritiker Malte Bremer nicht. Doch diesmal hat

Betriebsausflüge erfolgreich organisieren

Ein Betriebsausflug ist eine gute Gelegenheit, um aus einer Gruppe von Individualisten eine funktionierende Gruppe zu machen. Der Sinn von Betriebsausflügen ist mitnichten nur ein spaßiger Tag unter Kollegen: Professionell organisiert ist er ein wichiges Mittel, um das Zusammengehörigkeitsgefühl der Mitarbeiter in einem Unternehmen oder einer Abteilung zu stärken und die Kreativität der Angestellen zu

Susanne Dagen reagiert mit einer "Charta 2017" auf die Buchmesse-Vorfälle: "Nicht mehr weit von einer Gesinnungsdiktatur entfernt"

Die Dresdner Buchhändlerin Susanne Dagen (Buchhaus Loschwitz) kritisiert in einem Offenen Brief an den Börsenverein den Umgang mit „andersdenkenden Verlagen“ auf der Frankfurter Buchmesse – und hat im Netz eine „Charta 2017“ veröffentlicht, die auch von Autoren wie Cora Stephan und Uwe Tellkamp unterzeichnet worden ist. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Rechte Verlage auf der Frankfurter Buchmesse: Börsenverein organisiert Demo-Spaziergang

Auf der Frankfurter Buchmesse präsentieren sich in diesem Jahr auch einige rechte bis rechtsextreme Verlage. „Im Sinne der Meinungsfreiheit, die für uns nicht relativierbar ist, lassen wir diese Auftritte zu, rufen aber zur aktiven Auseinandersetzung damit auf“, sagt Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins. Der Börsenverein hat eine Reihe von Aktionen geplant − heute etwa einen Demo-Spaziergang

Aus dem Feuilletons – Stoßseufzer vor der Buchmesse

Gelangweilt kündigen die Feuilletons die Buchmesse in Frankfurt an. Der „Spiegel“ glaubt sogar, dass der Sinn der Bücherschau noch erfunden werden müsse. Am kommenden Mittwoch startet die Buchmesse. Deutschlandfunk Kultur, KulturpresseschauDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Die Stunde der Spezialisten – Barbara Zoeke

Handlung Barbara Zoekes Roman „Die Stunde der Spezialisten“ erzählt aus unterschiedlichen Perspektiven den verbrecherischen Wahnsinn des Euthanasieprogramms unter der Naziherrschaft im Dritten Reich. Max Koenig, Protagonist und Ich-Erzähler, leidet unter einer unheilbaren Nervenkrankheit, die, bei klarem Verstand, den langsamen Verfall der Muskeln nach sich zieht. Deutliche Warnungen seines akademischen Lehrers und Mentors Gustaf Clampes will

Kill Switch – Two Worlds collide (Rezension von Elmar Huber)

STORY Im Jahr 2043 hat die Firma Alterplex Energy hat ein Verfahren entwickelt, wie sich Masse in Energie umwandeln lässt. Der Plan der Wissenschaftler sieht vor, eine Parallelwelt ohne Lebewesen, das sogenannte „Echo“, zu erschaffen und diese im Sinne der Energiegewinnung anzuzapfen, womit der Energiebedarf der Erde-1 ein für alle Mal gedeckt wäre. Der Link

Siegfried Lenz: "Marvellas ganze Freude" – Mit Eigensinn und leiser Ironie

Siegfried Lenz‘ Geschichte von der Kuh Marvella ist jetzt als Bilderbuch für Kinder erschienen. Darin ist der ironische Tonfall des Schriftstellers zu spüren. Unsere Kritikerin ist begeistert von den naiv-natürlichen und zugleich komischen Illustrationen des Zeichners Nikolaus Heidelbach. Deutschlandfunk Kultur, BuchkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Arundhati Roy: "Das Ministerium des äussersten Glücks" – Das wahre Leben spielt auf dem Friedhof

20 Jahre nach dem „Gott der kleinen Dinge“ hat Arundhati Roy wieder einen Roman geschrieben: Er ist beeindruckend, bedrückend und überwältigend. Denn die indische Autorin hat die Kunst der sinnlichen Erzählung und der witzigen Bissigkeit nicht verlernt. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Deutscher Buchhandlungspreis (1): Ein guter Tag: Buchhandlung mit Familiensinn

Mit dem Deutschen Buchhandlungspreis werden in diesem Jahr 117 Buchhandlungen ausgezeichnet. Jede dieser Buchhandlungen hat ein markantes Profil, alle werden in ihrer Region sehr geschätzt. Bis zur Preisverleihung am 31. August stellt boersenblatt.net in lockerer Folge nominierte Buchhandlungen vor. In dieser Folge: Ein guter Tag in Schwerin. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Ältere Posts››