Posted in LiteraturNewzs

Rocko Schamonis St.-Pauli-Roman: Beat folgt auf Bums – und doch fehlt der Wumms

Eigentlich kritisiert Rocko Schamoni die Disneyfizierung von St. Pauli – doch sein neuer Roman „Große Freiheit“ dürfte beim Hamburg-Marketing für Champagnerlaune sorgen: Er ist ein biederer Mythenverstärker.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Peter Høegs neues Buch: Kontaktaufnahme über die Trockenhaube

Mit „Fräulein Smillas Gespür für Schnee“ gelang ihm ein internationaler Bestseller. Seitdem schreibt Peter Høeg immer wieder skurrile Romane, die Genregrenzen sprengen – wie nun auch „Durch deine Augen“.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Rassismus: Das Ende des German Dream

Immer nur deutsche Berufstätige leiden an Burn-out – warum? Vielleicht ist der Erschöpfungszustand für viele Migranten so sehr Normalität, dass kaum Diagnosen erfolgen. Ein Auszug aus dem Sammelband „Eure Heimat ist unser Alptraum“.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

„Alles, was ich über die Liebe weiß“: Instagram, aber als Memoir

Achtung Klischee: Die Autobiographie einer 28-Jährigen ist das, was man sich vorstellt. Dolly Aldertons „Alles, was ich weiß über die Liebe“ ist entsprechend inhaltsdünn. Schade, sie kann nämlich auch anders.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Tocotronic-Sänger Dirk von Lowtzow: „Ich sehe oft das Unheimliche im Alltag“

Seine Songs für die Band Tocotronic schwanken zwischen Spuk und Slogan, jetzt veröffentlicht Dirk von Lowtzow sein erstes Buch. Ein Interview über Bücher – und Selbstgespräche, die gegen Angst und Panik helfen.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Ukrainische Erinnerungen: Das Land, das riecht wie Morgenwind

In deutscher Sprache gewann Tanja Maljartschuk 2018 den Bachmannpreis. Nun erscheint ein Roman, den sie auf Ukrainisch geschrieben hat – schließlich handelt er von einem Kämpfer für die Unabhängigkeit des Landes.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

„Die einzige Geschichte“ von Julian Barnes: Ein Mixed – und dann Liebe, ein Leben lang?

Am Anfang steht ein Tennismatch, am Ende die Frage, warum sie nicht hielt, die große Liebe: Der englische Erfolgsautor Julian Barnes erzählt von zwei Menschen, wie sie sich finden und sich doch verlieren.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Preis der Leipziger Buchmesse: Feridun Zaimoglu unter den Nominierten

Zwei Autorinnen und drei Autoren können hoffen, bei der Leipziger Buchmesse mit dem Belletristikpreis ausgezeichnet zu werden. Einer der Nominierten hat erstmals in deutscher Sprache veröffentlicht: Jaroslav Rudis.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Beziehungsstudie „Kuss“: Er Versorger, sie Hausfrau – das macht beiden Angst

Der Abgrund im Vororthäuschen: Simone Meier seziert in ihrem neuem Roman die Macht von Geschlechterrollen – und zieht den Leser auf einen schmalen Grat zwischen Wahn und Wirklichkeit.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Cartoons der Woche: In der Hölle des Donald Tusk

Grundrente, INF-Vertrag und Brexit-Poker: Die Cartoonisten Thomas Plaßmann und Klaus Stuttmann beschäftigen sich mit den aktuellen Geschehnissen.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Kriegsgefangenen-Comics: Fragen Sie die Alten – solange es noch geht

Jacques Tardi beendet die „Stalag IIB“-Trilogie der Erinnerungen seines Vaters. Teil drei liefert unerwartete Details aus einem vernachlässigten Kapitel des Krieges. Und eine Erkenntnis.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Zum Tod von Rosamunde Pilcher: Queen Kitsch

Mit ihren „Land- und Leidenschaft“-Schnulzen setzte Rosamunde Pilcher ihrer Heimat Cornwall ein literarisches Denkmal – und erschuf ein eigenes Genre, beliebt besonders unter Deutschen.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Bestsellerautorin: Rosamunde Pilcher gestorben

Herzschmerz-Geschichten brachten Rosamunde Pilcher mit 63 Jahren den Welterfolg, danach schrieb sie einen Bestsellerroman nach dem nächsten. Nun ist die Autorin in Schottland gestorben.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Unglücklicher Kunstsammler: Er sieht den Wald vor lauter florentinischen Meistern nicht

Warum Gemälde allein nicht glücklich machen: Barbara Zemans allzu bildungsbürgerlicher Roman über einen Millionär, der sich ganz und gar in seinen Kunsttempel zurückgezogen hat.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Rassismus-Analyse: Sie sind weiß? Dann werden Sie dieses Buch hassen

In jedem von uns steckt Rassismus: In einer scharfen Analyse beschreibt die Journalistin Reni Eddo-Lodge, wie Ungerechtigkeit strukturell in unserer Gesellschaft verankert ist – und was Sie dagegen tun können.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Storys zum weiblichen Körper: Zwischen Horror, Porno und Groteske

Wer hat die Macht über Geschlecht und Körper der Frau? Darüber hat die Amerikanerin Carmen Maria Machado in „Mein Körper und andere Teilhaber“ Geschichten gesammelt – drastisch wäre noch untertrieben.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Algerische Hilfssoldaten: Für Frankreich gekämpft, die Heimat verloren

Drei Generationen, eine zeitlose Migrationserzählung: Alice Zeniter stellt mit „Die Kunst zu verlieren“ die Geschichte der Harkis ins Licht. Jener Algerier, die für Frankreich kämpften und vergessen wurden.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

„Die große Flatter“: Leonie Ossowski ist tot

Sie schrieb den Jugendroman „Die große Flatter“, aber auch Werke wie „Weichselkirschen“ über das Schlesien ihrer Kindheit. Nun ist die Autorin Leonie Ossowski gestorben, sie wurde 93 Jahre alt. 
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Bestseller-Autor John Lanchester: „Unsere Nachkommen werden mit uns abrechnen“

Der Brite John Lanchester hat einen Roman geschrieben, der den Brexit, weltweite Migration und vor allem den Klimawandel zu Ende denkt. Was „Die Mauer“ mit „Game of Thrones“ gemein hat, erzählt er hier.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Cartoons der Woche: Zugzwang

Jeden Tag beschäftigen sich die Cartoonisten Thomas Plaßmann und Klaus Stuttmann mit den aktuellen Geschehnissen. Sehen Sie hier gesammelt die Cartoons der Woche.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Flucht vor Trump: Lieber abhauen auf den Highway ins Nichts

Ermittlerroman für die Trump-Ära, Abgesang auf alle Hoffnungen: In „Der wilde Detektiv“ schickt Jonathan Lethem eine verstörte Journalistin in die Wüste – auf die Suche nach der Schwester und einer Heilsgestalt.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Deutsche Ausgrabung von Babylon: Wer’s findet, darf’s behalten

Ein Roman über einen Archäologen – staubtrocken, was? Nein! Mit Witz erzählt Kenah Cusanit in ihrem Debüt „Babel“ von Robert Koldewey und dem Grabungswahn – und kommentiert die Museumspolitik von heute.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Ende der Liebe: Wer sich trennt, dem sollte gratuliert werden

Schlussmachende haben ein schlechtes Image, ein mieseres haben wohl nur noch Single-Frauen über dreißig. Warum? Zwei Autorinnen gehen der Frage nach – und erklären, warum Beziehungsdauer kein Wert ist.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Mexikos junger Literaturstar: Alles „Mickerficker“ hinter der Grenze

Eine literarische Sensation aus Mexiko: Aura Xilonen berichtet in ihrem Debütroman „Gringo Champ“ in prägnantester Sprache von einem, der sich so durchschlagen muss.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Cartoons der Woche: „Unverantwortlich!“

Pro und Kontra Tempolimit, der Brexit – und Donald Trumps größte Baustelle: So sehen die Zeichner Thomas Plaßmann und Klaus Stuttmann das aktuelle Geschehen. Unsere Cartoons der Woche.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Literatur-Provokateur: Wie John Niven Kotzbrocken erfindet

Der schottische Autor John Niven hat die Hauptfigur seines ersten Erfolgsromans in die Gegenwart versetzt: In „Kill ‚em all“ ist Steven Stelfox ein glühender Trump-Fan – und heckt einen bösen Plan aus.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

1969 im Roman: Sexuelle Initiation zwischen Apollo und Adorno

Die neuen Nachbarn verändern das Leben in einem Kölner Vorort fundamental: Ulrich Woelk erforscht in seinem neuen Buch „Der Sommer meiner Mutter“ das emanzipatorisch-erotische Potenzial der späten Sechziger.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Édouard Louis über seinen Arbeiter-Vater: Die Fabrik frisst ihre Leute

Mit 26 Jahren ist er schon einer der bekanntesten Schriftsteller Frankreichs: „Wer hat meinen Vater umgebracht“, fragt Édouard Louis nun in seinem neuen Buch – eine Anklage, eine Aussöhnung, eine Polemik.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Gefeierter Rassismus-Krimi: „Texas bricht mir das Herz“

Wo selbst das Café mit „KKK“ abgekürzt wird: Der Rassismus ist allgegenwärtig im Texas von Attica Locke. In ihrem Krimi „Bluebird, Bluebird“ ist zunächst die „Arische Bruderschaft“ verdächtig. Oder ist doch alles ganz anders?

Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Cartoons der Woche: Leicht gereizt

Brexit, Bahnverspätung, Jobcenter. Sehen Sie hier die Themen der letzten Tage, gesammelt in den Cartoons der Woche.

Mehr in Spiegelonline