Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

22. April 2018

Theater

Nora Amin: "Weiblichkeit im Aufbruch" – Betrachtung der arabischen Gesellschaft

Die Theatermacherin Nora Amin versucht mit „Weiblichkeit im Aufbruch“ das patriarchalische System arabischer Gesellschaften zu durchdringen, dabei fehlt es aber an Tiefe und Analysen. Sie beschreibt bekannte Allgemeinplätze – aber dafür anhand zahlreicher Beispiele. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Petra Hartlieb: "Wenn es Frühling wird in Wien" – Eine Liebesgeschichte im Hause Schnitzler

Sie hat den Sprung aus einer Bauernfamilie nach Wien geschafft: Marie arbeitet als Kindermädchen im Hause des Schriftstellers Arthur Schnitzler. Sie erlebt ihren ersten Theaterbesuch und ihre erste Liebe. Petra Hartliebs Buch ist Unterhaltungsliteratur im besten Sinn. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Schweizer Buchpreis 2018: 85 Titel eingereicht

Die Leseliste für die Jury des Schweizer Buchpreises 2018 steht: Von 52 Verlagen wurden insgesamt 85 Titel eingereicht. Die Preisverleihung findet im Rahmen des Literaturfestivals BuchBasel am 11. November 2018 im Theater Basel statt. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Nie um starke Worte verlegen: Maxim Gorki

Maxim Gorki porträtierte in seinen Texten und Theaterstücken die russische Gesellschaft. Doch die Freundschaft zu Lenin und seine Wandlung zum Staatsschriftsteller kratzten an seinem Ruf. Vor 150 Jahren wurde er geboren. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Wilhelm Genazino: "Kein Geld, keine Uhr, keine Mütze" – "Verkorkste Lage" als nächste Haltestelle

Wilhelm Genazino schickt seine Leser mit seinem neuesten Roman der nächsten prekären Existenz hinterher. Und auch hier: Der direkte Zusammenhang zwischen Leere, Ödnis und Sexualität treibt das absurde Theater in der Großstadt rund um den Ich-Erzähler immer schonungsloser voran. Deutschlandfunk Kultur, BuchkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Die zwei Gesichter des Alfred Kerr – "Ich sage, was zu sagen ist"

Alfred Kerr war der berühmteste und auch berüchtigtste Theaterrezensent und Feuilletonist der Weimarer Republik. Seine Texte waren stets unverwechselbar: Kurz und prägnant, voll treffendem Witz und überschäumender Leidenschaft standen sie wie journalistische Markenartikel in der Zeitung. Deutschlandfunk Kultur, ZeitfragenDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

BEO-Verleihung in Hamburg: Die Hörbuchwelt feiert

Wenn der Eisbär gemeinsam mit dem Hasen „The Sound of Silence“ anstimmt… dann ist es Zeit für den Kinderhörbuchpreis BEO. Zum fünften Mal wurde gestern Abend das Hörbuch mit einer großen Preisverleihungs-Gala im vollbesetzten Hamburger Thalia Theater Gaußstraße mit viel Witz, Liebe und Begeisterung gefeiert. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Premiere in Hamburg: Die Säge kommt zum Schluss

Heinz Strunks Buchbestseller „Der goldene Handschuh“ macht sich als Schreckensrevue auf der Theaterbühne prächtig. Allerdings wird beim Spiel um den Serienmörder Honka der Horror dem Spielwitz geopfert. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Literatur to go: Reclam-Klassiker auf Youtube

Der Theatermacher Michael Sommer hat die Reclam-Klassiker und Youtube zusammengebracht. Der DW erzählt er, warum die Weltliteratur dort bestens hinpasst und weshalb er ein großer Fan der kleinen gelben Heftchen ist. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Jérôme Ferraris Romane – Welttheater aus dem Geist Korsikas

Liebe, Verbrechen, Krieg und Frieden: Mit seiner Korsika-Trilogie machte Jerôme Ferrari die widerborstige Insel zum Schauplatz von Weltliteratur. Dirk Fuhrig hat den französischen Schriftsteller und Goncourt-Preisträger auf Korsika besucht. Deutschlandfunk Kultur, ZeitfragenDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Ältere Posts››