Posted in LiteraturNewzs

Arturo Pérez-Reverte: "Der Tod, den man stirbt" – Francos "charmanter" Killer

Cover von Arturo Pérez-Revertes Thriller "Der Tod, den man stirbt". Im Hintergrund sieht man Jugendliche, die am 17. März 1938, nachdem Franco Barcelona hat bombardieren lassen, in den Trümmern nach Überlebenden und Toten suchen. (Inse-Verlag / dpa / picture-alliance)Dramatische Verfolgungsjagden, raffinierte Täuschungsmanöver und eine Portion Sex. „Der Tod, den man stirbt“ ist ein veritabler Spionagethriller, findet Johannes Kaiser und erklärt, warum der mordende Agent Falcó unsere Sympathie gewinnt.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Killer-Abgesang „Die Plotter“: Nach dem Mord ist vor dem Bier

Skandinavische Thriller kennt jeder. Aber koreanische? Kim Un Su porträtiert in seinem genialen Roman eine Welt, in der das Morden nur nach den Gesetzen des Markts funktioniert.
Posted in Buchbeschreibungen

Interview mit Thomas Breuer über seinen neuen Thriller „Der letzte Prozess“

Thomas Breuer wurde 1962 in Hamm geboren und hat nach dem Abitur in Münster die Fächer Germanistik, Sozialwissenschaften und Pädagogik studiert. Seit 1993 arbeitet er als Lehrer für Deutsch, Sozialwissenschaften und Zeitgeschichte an einem privaten Gymnasium in Kreis Paderborn. Er schreibt seit 2010 kriminelle Kurzgeschichten und Kriminalromane, wobei in der Reihe um seinen Ermittler Henning …

weiterlesenInterview mit Thomas Breuer über seinen neuen Thriller „Der letzte Prozess“

(Mehr in: BuchAviso)

Posted in Buchbeschreibungen

Der letzte Prozess von Thomas Breuer

Es gibt Dinge, die die menschliche Vorstellungskraft übersteigen. Dazu gehört, was Thomas Breuer für seinen Thriller Der letzte Prozess recherchiert hat, denn der Plot vereinigt eine fiktive Handlung, in der Kriminalisten einen Mord aufdecken, mit Verbrechen des Dritten Reiches. Das Ineinandergreifen und Verschmelzen dieser beiden Stränge wird schon zu Beginn deutlich, als es um das …

weiterlesenDer letzte Prozess von Thomas Breuer

(Mehr in: BuchAviso)

Posted in Allgemein

#8: Der Insasse: Psychothriller (Limitierte Sonderausgabe)

Der Insasse

Der Insasse: Psychothriller (Limitierte Sonderausgabe)
Sebastian Fitzek (Autor)
(213)

Neu kaufen: EUR 22,99
57 Angebote ab EUR 16,29

(In der Bücher-Bestseller-Liste finden Sie maßgebliche Informationen über die aktuelle Rangposition dieses Produkts.)

Posted in Allgemein

#1: Der Insasse: Psychothriller (Limitierte Sonderausgabe)

Der Insasse

Der Insasse: Psychothriller (Limitierte Sonderausgabe)
Sebastian Fitzek (Autor)
(4)

Neu kaufen: EUR 22,99
47 Angebote ab EUR 22,99

(In der Bücher-Bestseller-Liste finden Sie maßgebliche Informationen über die aktuelle Rangposition dieses Produkts.)

Posted in Allgemein

#5: Der Insasse: Psychothriller (Limitierte Sonderausgabe)

Der Insasse

Der Insasse: Psychothriller (Limitierte Sonderausgabe)
Sebastian Fitzek (Autor)
Erscheinungstermin: 24. Oktober 2018

Neu kaufen: EUR 22,99

(In der Bücher-Bestseller-Liste finden Sie maßgebliche Informationen über die aktuelle Rangposition dieses Produkts.)

Posted in LiteraturNewzs

André Georgi: "Die letzte Terroristin" – Gewalt, die immer weitergeht

Der neue Roman von André Georgi beschäftigt sich mit der RAF - das historische Foto zeigt den Anschlag auf Deutsche Bank-Vorstandssprecher Alfred Herrhausen (picture alliance / dpa / Kai-Uwe Wärner / Suhrkamp Verlag)Der Thriller „Die letzte Terroristin“ handelt von der dritten RAF-Generation. Den Autor André Georgi interessieren die politischen und persönlichen Verstrickungen der handelnden Figuren. Er hat Drehbücher für TV-Krimis wie den „Tatort“ geschrieben.

Deutschlandfunk Kultur, Frühkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Michael Crichton: "Dragon Teeth – Wie alles begann" – Rasante Abenteuerstory über die "Knochenkriege"

Im Vordergrund das Buchcover von Michael Crichtons "Dragon Teeth", im Hintergrund das Monument Valley in Arizona. (Blessing Verlag/ Imago/ Chromorange)Michael Crichton hat „Dragon Teeth“ schon 1974 geschrieben, seine Witwe hat das Frühwerk aber erst 2008 im Nachlass entdeckt. Nun ist die Mischung aus Wissenschaftsthriller und Western auf Deutsch erschienen. Nicht perfekt, aber trotzdem lesenswert.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Elena Ferrante: „Lästige Liebe“ – Geschichte eines Verschwindens

Buchcover Elena Ferrante: "Lästige Liebe". Im Hintergrund ein Blick auf Neapel (Suhrkamp / dpa / picture alliance / Udo Bernhart)Mit „Meine geniale Freundin“ wurde Elena Ferrante weltberühmt. Nun kommt auch ihr Debütroman „Lästige Liebe“ in einer neuen Übersetzung auf den deutschen Markt: ein Psychothriller, der bereits die Grundzüge von Ferrantes Neapelepos enthält.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Himmelsscheibe von Nebra – Archäologie – so spannend wie ein Thriller

Harald Meller und Matthias Wemhoff holen die Himmelsscheibe von Nebra aus einer Schatulle  (Soeren Stache/dpa)„Die Himmelsscheibe von Nebra ist vielleicht das bedeutendste archäologische Fundstück Deutschlands“, sagt der Archäologe Harald Meller. Aber auch die Geschichte ihrer Entdeckung liest sich wie ein Krimi.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

"Am liebsten mag ich Monster": Mit dem Bügeleisen auf Bestienjagd

Aufregend, spinnert, liebenswert: Emil Ferris‘ aufsehenerregendes Debüt „Am liebsten mag ich Monster“ verrührt Grusel-, Kunst- und Krimi-Elemente zu einem Comic-Thriller mit „Stand by Me“-Zauber. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Juli Zeh: "Neujahr" – Panikattacken auf Lanzarote

Buchcover Juli Zeh, "Neujahr" (Imago/Michael Runkel/Luchterhand Literaturverlag/Deutschlandradio)In ihrem neuen Roman „Neujahr“ schickt Juli Zeh einen an seinem Leben zweifelnden Familienvater auf eine Radtour durch die Berge von Lanzarote. Die anfangs schwächelnde Story nimmt zunehmend Fahrt auf und wird zum beklemmenden Familienthriller.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Spionagethriller: Die lahmen Gäule vom Secret Service

Wie gehen Spione, die mit dem Schwarz und Weiß des Kalten Krieges groß geworden sind, mit der globalen Unübersichtlichkeit um? Davon handeln die Romane von Mick Herron – der erste erscheint jetzt auf Deutsch. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Celeste Ng: "Kleine Feuer überall" – Mustergültig geplotteter Familienthriller mit Herz

Cover: Celeste Ng: Kleine Feuer überall (imago / 7aktuell / Simon Adomat / dtv)Zwei Vorstadtexistenzen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, sehen sich in emotionalen Verstrickungen nicht nur mit einem Hausbrand, sondern auch mit den Feuern in ihnen selbst konfrontiert. Ein Roman wie ein Lehrstück für kreatives Schreiben.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Max Annas: "Finsterwalde" – Düster, dunkel, Deutschland

Buchcover Max Annas: Finsterwalde (Rowohlt / dpa-Bildfunk / Sean Rayford)Überwachung, Unterdrückung und Bedrohung: In Deutschland herrscht eine brutale Diktatur, die Fremde und Andersdenkende interniert. Mit „Finsterwalde“ hat Max Annas einen beklemmenden und zugleich hochaktuellen Thriller vorgelegt.

Deutschlandfunk Kultur, Frühkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in Buchbeschreibungen

Interview mit der Autorin Stefanie Ross

Stefanie Ross ist in Lübeck geboren und hat in Kiel ein Studium der Betriebswirtschaftslehre absolviert. Anschließend arbeitete sie bei verschiedenen Banken in leitenden Positionen und veröffentlichte seit 2012 sowohl bei Verlagen, wie auch als Self-Publisherin verschiedene Thriller-Reihen. Moin Stefanie, so sagt man doch bei euch im Norden! Es freut mich, dass ich dich für ein … weiterlesenInterview mit der Autorin Stefanie Ross (Mehr in: BuchAviso)

Posted in LiteraturNewzs

Dritte RAF-Generation im Thriller: Rebellen ohne Grund

Sie mordeten im Namen der RAF, lösten sie dann auf: André Georgi widmet sich in „Die letzte Terroristin“ der dritten Attentäter-Generation – und beschreibt sie als Getriebene. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

"Finsterwalde" von Max Annas: In einem Land nach unserer Zeit

Thriller, Dystopie, Politroman: In „Finsterwalde“ schickt Max Annas eine afrodeutsche Familie und einen alten Griechen in den Kampf gegen ein faschistisches Regime – in Deutschland. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Dominique Manotti: "Kesseltreiben" – Agitprop-Krimi aus Frankreich

(Cover: Ariadne-Verlag, Foto: dpa/Maurizio Gaumbarini)Um die geplante Übernahme eines französischen Konzerns entspinnt sich ein gigantisches Komplott von Banken, Mafia und US-Politik: Dominique Manottis „Kesseltreiben“ ist Wirtschaftskrimi und Politthriller zugleich und ein Appell an Europa, sich zu wehren.

Deutschlandfunk Kultur, Frühkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Textkritik: Ungewöhnlich sehr gut

Jemand, der nicht weiß wo er ist. Die Standardsituation in jedem schlechten Thriller-Prolog. Wie man jedoch eine solche Situation erzählerisch hervorragend umsetzt, das zeigt der Text, den unser Textkritik Malte Bremer diesmal bespricht und dem er ein großes Kompliment macht.

Beitrag »Textkritik: Ungewöhnlich sehr gut« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Hörbuchsprecher Uve Teschner im Interview: Reden übers Sprechen

Uve Teschner gehört zu den gefragtesten Hörbuchsprechern. Aktuell ist er mit dem Thriller »The President is Missing« von Bill Clinton und James Patterson zu hören, aber auch in Hörbüchern von Nathan Hill (»Geister«), Ruiz Zafon, Margaret Atwood, Jo Nesbø und anderen. Ebenso ist er in Hörbüchern für Kinder zu hören. Teschner steht hin und wieder auch im Synchronstudio oder spricht für Fernseh- und Hörfunk-Dokumentationen und -Features.
Uve Teschner hat ursprünglich Gesang und Gitarre studiert, wollte aber immer schon als Sprecher arbeiten. Im eigenen Homestudio nahm er seinerzeit über Tage und Nächte hinweg eigene Produktionen auf und versuchte sich als Sprecher zu profilieren.
Heute ist Uve Teschner in vielen Hörbuch- und Hörspielproduktionen von Audible zu hören, er spricht regelmäßig für den Argon Verlag und andere Verlage und Medienunternehmen.
Zusammen mit Autorinnen und Autoren ist er zudem als deutsche Stimme bei Veranstaltungen zu hören und oft deutschlandweit unterwegs.
Wolfgang Tischer hat sich mit Uve Teschner in der »Kleinen Markthalle« in Berlin getroffen, und schon im Gespräch vor der eigentlichen Podcast-Aufnahme wird klar, dass Teschner selbst Hörspiel- und Hörbuchfan ist und begeistert von den Stimmen und Produktionen der Kollegen erzählt.
Im Podcast-Interview geht es zunächst um den Werdegang von Uve Teschner, und es geht um Fragen wie: Schauspielen versus Sprechen? Wie wird man als Sprecher bei Hörern und Auftraggebern wahrgenommen? Wie sieht der Produktionsalltag bei Uve Teschner aus? Und wie schätzt Teschner die Zukunft des Sprechens und von Audioinhalten ein?
Viel Spaß beim Anhören des Interviews! Abonnieren Sie kostenlos den Podcast des literaturcafe.de um künftig keine Folge zu verpassen.

Beitrag »Hörbuchsprecher Uve Teschner im Interview: Reden übers Sprechen« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Schirach-Bestseller "Der Fall Collini" wird verfilmt: Elyas M’Barek übernimmt die Hauptrolle

Der Politthriller „Der Fall Collini“ von Ferdinand von Schirach wird mit Elyas M’Barek in der Hauptrolle verfilmt. 2019 soll der Streifen ins Kino kommen, wie der Verleih Constantin Film ankündigt. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

André Georgi: "Die letzte Terroristin" – RAF-Thriller, der sich nichts traut

Das Cover von André Georgies Thriller "Die letzte Terroristin", im Hintergrund ist ein Plattenbau in Dresden zu sehen. (Suhrkamp / Unsplash / Dmitri Popov )Die ungeklärten Umstände des Mordes an Treuhand-Chef Rohwedder nutzt André Georgi in seinem Thriller „Die letzte Terroristin“ für spannende Spekulationen. Trotzdem stellt sich beim Lesen ein fades Völlegefühl ein, findet Kritiker Matthias Dell.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Hirnerweichende Thriller-Simulation: »The President is Missing« von Bill Clinton und James Patterson

Ex-US-Präsident Bill Clinton und Fließbandschreiber James Patterson wollten zusammen so etwas wie einen Thriller schreiben. Doch »The President is Missing« ist nichts weiter als eine Ansammlung billiger Spannungstricks auf niedrigstem Niveau mit einem haarsträubend unlogischen und langweiligen Plot und ekelerregendem US-Pathos. Nehmen Sie besser einen Eimer mit, wenn Sie dieses Buch am Strand lesen wollen.

Beitrag »Hirnerweichende Thriller-Simulation: »The President is Missing« von Bill Clinton und James Patterson« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Buchcharts – die aktuellen Bestsellerlisten: Spannend und sportlich wird der Sommer

Die Belletristik-Charts bekommen Thriller-Zuwachs – Veteran Lee Child und Debütantin C.J. Tudor sorgen für einen spannenden Sommer. Und im Sachbuch dominieren „Draußen-Bücher“. „Das wunde Leder“ schickt die Leser auf den Fußballplatz, mit Christo Foerster und Thomas Käsbohrer geht es hinaus in die Natur. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Dominique Manotti: "Kesseltreiben" – Agitprop-Krimi aus Frankreich

(Cover: Ariadne-Verlag, Foto: dpa/Maurizio Gaumbarini)Um die geplante Übernahme eines französischen Konzerns entspinnt sich ein gigantisches Komplott von Banken, Mafia und US-Politik: Dominique Manottis „Kesseltreiben“ ist Wirtschaftskrimi und Politthriller zugleich und ein Appell an Europa, sich zu wehren.

Deutschlandfunk Kultur, Frühkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Thriller: Elektrisiert

Ökothriller zum Klimawandel 

Dies ist ein „Sponsored Post“. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Buchcharts – die aktuellen Bestsellerlisten: The President isn’t missing

Ex-US-Präsident Bill Clinton hat sich mit James Patterson zusammengetan – für „The President Is Missing“ (Droemer). Der Politthriller schafft es ad hoc auf Platz 5 der Belletristik-Charts. Neueinsteiger der Woche in den Sachbuch-Charts ist Friedenspreisträger Jaron Lanier. Außerdem: Es ist wieder Zeit für die meistverkauften Indies! (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Erfolgsgenre "Hausfrauen-Krimi" – Angriff mitten in der Schutzzone

Eine Frau hält sich die Hände vor das Gesicht. (imago / Pixsell)Nach außen ist die bürgerliche Fassade makellos, doch in den eigenen vier Wänden herrschen Misstrauen und Gewalt: Die als „Domestic Noir“ oder auch „Hausfrauen-Krimi“ bezeichneten Thriller werfen einen Blick in die Abgründe familiärer Beziehungen.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)