Posted in LiteraturNewzs

Beschluss des Bundestags: Blinde und Sehbehinderte sollen besseren Zugang zu Literatur bekommen

In Deutschland sind Schätzungen zufolge nur fünf Prozent der veröffentlichten Literatur für Blinde und Sehbehinderte zugänglich. Das soll sich nun mit einem Beschluss des Bundestages zum Urheberrecht ändern. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Anne Dufourmantelles "Lob des Risikos" – "Das Leben ist riskant"

Eine Person ist einen Schritt vom Rand der Mauer entfernt. (Esther Tuttle/Unsplash)Risiken eingehen – ist das heute, im Zeitalter der Versicherungsgesellschaft noch wichtig und richtig? Ja, schrieb die Philosophin Anne Dufourmantelle schon vor Jahren. Jetzt ist ihr „Lob des Risikos“ auf Deutsch erschienen – ein Vermächtnis der 2017 Verstorbenen.

Deutschlandfunk Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Birte Ohlmann kommt als Junior-Lektorin : Verstärkung für Kinder- und Jugendbuchlektorat von HarperCollins

Birte Ohlmann (30) wechselt zum 15. Oktober in das Kinder- und Jugendbuchlektorat bei HarperCollins Germany in Hamburg. Sie wird dem Verlag zufolge an Carina Mathern berichten, die zum 1. August die neu geschaffene Position der Programmleitung Kinder- und Jugendbuch antritt. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

In den nächsten Jahren kommen 20 bis 25 neue Modelle von Elektroautos

In den nächsten vier Jahren kommen 20 bis 25 attraktive und hoch funktionale Modelle – Kaufprämie für Elektroautos sollte daher unbedingt verlängert werden

Stuttgart, 04.07.2018 – Der Stuttgarter Automobilexperte Michael Zondler spricht sich für eine Verlängerung der Kaufprämie für Elektroautos aus. Diese soll eigentlich im Juni 2019 auslaufen, obwohl derzeit noch rund 80 Prozent des Fördertopfes in Höhe von 1,2 Milliarden Euro nicht ausgegeben worden sind.

„Obwohl in den ersten Monaten dieses Jahres erfreulicherweise deutlich mehr E-Autos und Plug-in-Hybride zugelassen wurden, glaube ich nicht, dass der Fördertopf bis zum Auslaufen der Förderrichtlinie voll ausgeschöpft werden kann. Daher halte ich eine Verlängerung für sehr sinnvoll – und zwar aus Sicht der Verbraucher, der Automobilindustrie und der Politik“, sagt Zondler, dessen Beratungsunternehmen CENTOMO sich auf die Mobilität der Zukunft spezialisiert hat.

Das Förderprogramm soll für mehr als 300.000 Fahrzeuge reichen. 600 Millionen Euro werden vom Bund zur Verfügung gestellt. Die andere Hälfte der 1,2 Milliarden Euro finanzieren die Hersteller durch Nachlässe beim Kauf eines entsprechenden Autos.

Zondler zufolge sei eine Verlängerung der Förderung auch daher richtig, weil in den nächsten vier Jahren zirka 20 bis 25 Modelle auf den Markt kämen. „Bis auf wenige Ausnahmen gibt es derzeit keine adäquaten deutschen Modelle, die über eine hohe Funktionalität und eine ansprechende Optik verfügen. Das ändert sich nun. Daher sollten wir die Entwicklung in dem Zeitraum 2018 bis 2022 richtig forcieren und nicht auf die Bremse treten“, so Zondler.

Gut gemeint sei nicht immer gut gemacht, findet der CENTOMO-Chef. Die Politik habe in der Vergangenheit Fehler gemacht. Das Ziel, im Jahr 2020 in Deutschland eine Millionen Elektroautos auf den Straßen zu haben, sei unrealistisch gewesen. Und das jetzige Förderprogramm sei ein paar Jahre zu früh gekommen. „Die Automobilindustrie hat inzwischen ihre Hausaufgaben gemacht. Ich bin überzeugt, dass aufgrund der neuen, wesentlich attraktiveren Modelle deutlich mehr Prämien gezahlt werden könnten. Die Politik sollte sich nun mit der Automobilbrache auf eine Verlängerung der Prämie verständigen. Die Signale aus der Autoindustrie sind positiv. Und auch der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Bundestag, Cem Özdemir, kann sich eine Ausweitung der Förderfrist vorstellen. Der federführende Bundeswirtschaftsminister sollte nun entsprechend tätig werden“, fordert Zondler. (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Posted in LiteraturNewzs

Jugend forscht: beklebt, belebt und angekommen

Pünktlich zum Finale des Jugend-forscht-Bundeswettbewerbs in Darmstadt war das Quartett der YOUFOS wieder vereint. Im Auftrag von Gastgeber Merck und der Stiftung Jugend forscht initiiert, von der Agentur Jazzunique ersonnen und von ISINGERMERZ technisch durchgeplant und konstruiert, hatten die 4 Objekte vorher als begehbare dreidimensionale Kommunikationsplattform an verschiedenen Orten in ganz Deutschland Station gemacht.

An mehreren „Neudenker-Projekttagen“ nahmen die Benutzer die Youfos nach Lust und Laune kreativ in Besitz, darunter die Kids vom Schülerforschungszentrum Nordhessen, deren ganz eigenes Kunstobjekt besonders bunt ausfiel. Highlights und visionäre Kommentare und Ideen gab’s zum finalen Höhepunkt als Filmzusammenschnitt.

Die Reise der vier Packstücke mit je 11 Kubikmetern Volumen und einem Gewicht von 320 Kilo zu den Veranstaltungen und dann weiter ins Darmstädter Wissenschafts- und Kongresszentrum war eine logistische Herausforderung und nur dadurch möglich, dass die filigrane Optik des Gerippes gleichzeitig mit einer durchdachten statischen Berechnung unterlegt war. Obwohl langfristig in Planung, Bau und Durchführung solcher temporären Aktionen erfahren, liegt für ISINGERMERZ der Reiz in der immer wieder einzigartig individuellen Qualität der Aufgabe. (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Posted in LiteraturNewzs

Die Rosa-Alscher Gruppe lädt zur Grundsteinlegung von QUBES ein

Ein neues Bürogebäude auf dem Campus des Münchner IT-Zentrums wächst aus dem Erdreich.

München, 19. Juni 2018
Der Baufortschritt am Projekt ‘QUBES‘ der Münchner ‘Rosa-Alscher Gruppe‘ nimmt Formen an. Seit dem ersten Spatenstich im Dezember 2017 laufen die Arbeiten auf Hochtouren, so dass nun die feierliche Grundsteinlegung ansteht. Unter den Gästen werden auch viele Kommunal- und Stadtpolitiker der Landeshauptstadt sein. ‘QUBES‘ wird zukünftig das Zentrum der Informations- und Telekommunikationstechnik der Stadt München sein.

Betonierung der Bodenplatte bereits zur Hälfte abgeschlossen
Die Ereignisse folgen Schlag auf Schlag: Mitte Dezember nahm schweres Gerät den Betrieb auf dem weitläufigen Areal am Agnes-Pockels-Bogen in Nymphenburg auf. Im Zuge der Erstellung der Baugrube kam unter anderem ein Bohrgerät von annähernd 30 Metern Höhe zum Einsatz, welches es weltweit nur in zwei Exemplaren gibt.
Nun sind rund 120.000 Tonnen Erdaushub abgetragen, alle Bohrpfahlwände gesetzt und die Betonierung der ersten vier von insgesamt acht Bauabschnitten abgeschlossen. Unter Fachleuten gilt die Baugrube, über der sich einmal die fünf Kuben der zukünftigen Bürogebäude erheben werden, als besonders anspruchsvoll.

Im April 2018 erfolgte die Unterzeichnung des Mietvertrages mit dem erst Anfang des Jahres gegründeten Referat für Informations- und Telekommunikationstechnik (RIT) der Landeshauptstadt München – mit einem Zeitraum von 30 Jahren.

Nun laden die Verantwortlichen der Rosa-Alscher Gruppe ihren neuen Mieter ‘RIT‘, mit den Stadträten, Politikern und Bauausführenden zum Festakt der Grundsteinlegung ein.

Festliche Grundsteinlegung am 4. Juli 2018 um 13 Uhr am Baugrundstück am Agnes-Pockels-Bogen

Zu diesem feierlichen Akt sind auch Vertreter der Presse herzlich eingeladen.
Firmenchef Alexander Rosa-Alscher: „Es ist uns eine große Freude, an diesem in der Unternehmensgeschichte wichtigen Tag das IT-Rathaus, viele geschätzte Entscheidungsträger der Landeshauptstadt München und nicht zuletzt unsere Partner des Bauunternehmens ‘Porr AG‘ als Gäste begrüßen zu dürfen“
“ Das „Münchner IT-Rathaus“ ist eine gängige Bezeichnung des städtischen Eigenbetriebs it@M, der als Single-Tenant den überwiegenden Teil der Büroräume von QUBES beziehen wird.

Nach den Eröffnungsreden sorgen ein ausgewähltes Catering mit typisch bayerischen Köstlichkeiten sowie musikalischer Begleitung für einen anregenden Austausch – rund um die in München sicher einzigartige Büro-Immobilie.

Die neue Adresse für Münchens IT
Nach seiner Fertigstellung wird das architektonisch eindrucksvolle Bürogebäude- Arbeitsplätze für ca. 1300 Mitarbeiter auf knapp 24.000 m² Grundfläche bieten. Die fünf Gebäuderiegel von QUBES sind hoch funktional gegliedert und haben eine ausgeklügelte Fassadenstruktur mit großflächiger Verglasung als Blickfang.
Die streng geometrischen Raumwelten erzeugen eine gleichsam spielerische Atmosphäre mit einem Farb- und Lichtkonzept, in dem sich die Mitarbeiter vom ‘RIT‘ wohlfühlen werden.

Terrassen und Wintergärten vervollständigen das Bild einer, zukunftsweisenden und flexiblen Arbeitswelt.
Zugleich wartet QUBES mit vielen technischen Komfortlösungen, allen Möglichkeiten einer flexiblen Büronutzung sowie energetischer Nachhaltigkeit und Voraussetzungen für die komplexen, digitalen Prozesse auf, welche von hier aus zukünftig gesteuert werden.

Wenn der Bauablauf weiter so reibungslos wie bisher verläuft, werden aller Voraussicht nach im 2. Quartal 2020 in QUBES die „Rechner hochgefahren“.

Über die ROSA-ALSCHER Gruppe:

Die Rosa-Alscher Gruppe verwirklicht seit Jahrzehnten bemerkenswerte Architektur und prägende Projekte im Münchener Stadtbild. Höchste Bauqualität schafft dabei Immobilienobjekte und Investitionswerte, die sich ästhetisch anspruchsvoll, aber auch funktional und ökonomisch zeigen. Planen heißt für die zur Gruppe gehörenden Büros, SAM Architekten und SAM Plantech, allerhöchste Präzision. Von der Projektskizze bis zur detaillierten Ausführungsplanung. Entwickeln ist die zweite wichtige Säule der Rosa-Alscher Gruppe: Mit Herz und Verstand werden die Projekte von der Grundstücksbeschaffung bis zur Übergabe der nachhaltigen, renditestarken Immobilie vorangetrieben. Realisieren von Visionen – das schafft Dr. Alexander Rosa-Alscher mit seiner Gruppe, die alle Schritte der Bauentstehung begleitet: Die Firmenstruktur verbindet sämtliche Planungsleistungen aus einer Hand und schafft stadtprägende Architektur.

Weitere Presseinformationen bei:

Sven Disser, Dipl.-Ing. (FH)
SAM-Plantech GmbH
ein Unternehmen der Rosa-Alscher Gruppe
Walter-Gropius-Str. 23
80807 München

Tel: +49 (89) 98 24 94- 50
E-Mail: s.disser@sam-architekten.de
www.rosa-alscher-gruppe.de (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Posted in LiteraturNewzs

Schwedische Akademie: Nobelstiftung verschiebt Literaturnobelpreis auf unbestimmte Zeit

Die Nobelstiftung geht auf Abstand zur Schwedischen Akademie, setzt hinter die geplante Neuordnung offenbar ein Fragezeichen: Medienberichten zufolge ist nicht ausgeschlossen, dass sich die Wege der beiden Institutionen komplett trennen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

New York: Philip Roth stirbt mit 85 Jahren

Philip Roth ist tot. Medienberichten zufolge starb der amerikanische Autor im Alter von 85 Jahren an Herzversagen in New York. Roth verfasste mehr als 25 Romane und galt lange Zeit als Nobelpreiskandidat. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in Buchbeschreibungen

Das geheime Lächeln von Bettina Storks

Für einen Auktionskatalog soll Emilia Lukin die Bildunterschriften schreiben. Bei einem Porträt stutzt sie, denn genau so sah sie als junge Frau aus! Paul-Raymond Fugin soll das Porträt gemalt haben, das den Angaben zufolge vermutlich aus den späten 1930er Jahren stammt. Für Emilia stellt sich die Frage, ob ihre Großmutter Sophie Langenberg die Frau auf … weiterlesenDas geheime Lächeln von Bettina Storks (Mehr in: BuchAviso)

Posted in LiteraturNewzs

Amazon Deutschland: Neue Logistikzentren in Mönchengladbach und Köln

Der Online-Händler Amazon baut seine Infrastruktur weiter aus: In Mönchengladbach wird ein neues Logistikzentrum entstehen, ein weiteres ist Presseberichten zufolge für Köln geplant. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

"Schräge Typen": Tom Hanks als Buchautor

Das Erstlingswerk des Hollywoodstars dreht sich dem Titel zufolge um besondere Menschen. Die heimlichen Stars der Kurzgeschichten sind allerdings andere: seine Schreibmaschinen. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Posted in EBookNewzs

Apple will es bei den E-Books noch einmal wissen

Apple will es bei den E-Books noch einmal wissen

Der Konzern liegt Analysten zufolge mit iBooks deutlich hinter Amazons Kindle zurück. Nun soll eine verbesserte App samt überarbeitetem Angebot helfen.

(Mehr in: E-Book)

Posted in LiteraturNewzs

Zahl der Entlassungen unklar: Weltbild Schweiz streicht Stellen

Weltbild Schweiz hat Medienberichten zufolge bestätigt, am Standort Olten mehrere Mitarbeiter entlassen zu haben. Geschäftsführer Vito Cavuoti habe dies bestätigt, aber sich weder zu Umfang noch zu Gründen für den Stellenabbau geäußert. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Standortwechsel in Stuttgart : Buch & Spiel zieht in die Kirche St. Stefan

Im Frühjahr musste Marie-Luise Zeuch ihre Buchhandlung im Stuttgarter Westen räumen – jetzt kehrt sie zurück: Medienberichten zufolge zieht sie im März 2018 in die Kirche St. Stefan ein. Die katholische Gemeinde gibt das Gotteshaus zum Jahresende auf.  (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Internetzensur: Springer Natur filtert Inhalte für China

Weil die Regierung in Peking wegen unliebsamer Themen Druck auf Springer Nature ausgeübt hat, sperrt der Verlag für chinesische Nutzer künftig rund ein Prozent der Inhalte. Medienberichten zufolge handelt sich um Beiträge, die als systemkritisch eingestuft werden.  (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Internetzensur: Springer Nature filtert Inhalte für China

Weil die Regierung in Peking wegen unliebsamer Themen Druck auf Springer Nature ausgeübt hat, sperrt der Verlag für chinesische Nutzer künftig rund ein Prozent der Inhalte. Medienberichten zufolge handelt sich um Beiträge, die als systemkritisch eingestuft werden.  (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in Rezensionen

Das Totenhaus von Gremlington Village (Rezension von Elmar Huber)

„An zuverlässigen Fakten gab es nur einige wenige: Ein Dutzend Fotos, die die sechs wie ein Berg Hackfleisch zu Hauf liegenden Mordopfer zeigten, und einen Bericht des – viel zu spät verständigten – Polizeiarztes, demzufolge alle vor etwa einer Woche und etwa zur selben Zeit mit zahllosen wuchtigen Axthieben erschlagen worden waren – selbst das erst zweijährige Kind. Gefunden hatte man sie in der Milchkammer zwischen Stall und Küche, auf dem Bo … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Posted in LiteraturNewzs

Niedernhausen: Buch + Kunst schließt zum Jahresende

Buch + Kunst in Niedernhausen schließt zum Jahresende – Inhaber Holger Stricker zufolge aus Kostengründen. Die Buchhandlung besteht seit 1989.  (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Die schönsten Bibliotheken der Welt

Bildungsort, Ruhepol und Treffpunkt: Bibliotheken gibt es seit über 4000 Jahren. Manche erinnern an Ballsäle, andere an Ufos. Wir stellen die Imposantesten vor – weltweit und in Deutschland. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Posted in LiteraturNewzs

Kritik an Luxemburg und Irland, Amazon und Apple : EU-Kommission will Steuernachzahlungen durchsetzen

Die EU-Kommission drängt Luxemburg dazu, von Amazon Steuern nachzufordern – es geht um Wettbewerbsverzerrung, unzulässige Beihilfen und 250 Millionen Euro. Amazon weist die Vorwürfe zurück. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Christian Kohlross: "Kollektiv neurotisch" – Warum wir Narzissten, Hysteriker und Depressive sind

(Foto: imago / Cover: Dietz-Verlag)Hysterisch, visionslos und wegen überhöhter Ansprüche ständig enttäuscht: Dem Therapeuten Christian Kohlross zufolge befindet sich der Westen in einem Zustand kollektiver Neurose. Da hilft nur: Die Gesellschaft auf die Couch!

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Geschäftsführer-Wechsel im Arena Verlag: Alexandra Borisch folgt auf Albrecht Oldenbourg

Zum 1. Oktober wird Alexandra Borisch (48) Geschäftsführerin des Kinder- und Jugendbuchverlags Arena in Würzburg. Sie folgt auf Albrecht Oldenbourg (63), der sich der Mitteilung zufolge neuen beruflichen Herausforderungen stellen wird. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in Rezensionen

Angriff der Riesenkralle (Rezension von Florian Hilleberg)

Während eines Testfluges sieht der Wissenschaftler und Pilot Mitch McAfee ein unbekanntes Flugobjekt, das die Ausmaße eines Schlachtschiffes hat. Da es auf dem Radar nicht zu erkennen ist, glaubt ihm keiner. Bis es zu spät ist und die ersten Opfer zu beklagen sind. Zumindest erkennt man das vermeintliche UFO als riesigen Vogel, der wie ein Schemen aus dem Nichts zu kommen scheint. Binnen kürzester Zeit, kommt es überall auf der Welt zu Sichtungen und Übergriffen … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Posted in LiteraturNewzs

Architektur des Wartens

Sie erinnern an Paläste oder Ufos. Mal sind sie üppig verziert mit Mosaiken, mal geometrisch-schlicht. Bushaltestellen – von der Ukraine bis Usbekistan. Ein Bildband feiert die sozialistische Architektur des Wartens. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Posted in LiteraturNewzs

53 Prozent mehr Vinyl-Verkäufe in Großbritannien: Die Schallplatte lebt!

Nach Mitteilung des Verbands der britischen Musikindustrie (BPI) sind die Verkäufe von Schallplatten in Großbritannien auf den höchsten Stand seit 1991 gestiegen. Den Angaben zufolge wurden im vergangenen Jahr 3,2 Millionen Vinyl-Scheiben verkauft, 53 Prozent mehr als 2015. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Kauf Park Göttingen: Decius macht Platz für Thalia

Thalia plant in Göttingen offenbar eine neue Filiale – dort, wo bislang Decius mit einer Buchhandlung zu Hause war. Medienberichten zufolge laufen im Kauf Park bereits die Vorbereitungen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Die schönsten Bibliotheken Deutschlands und der Welt

Bildungsort, Ruhepol und Treffpunkt: Bibliotheken gibt es seit über 4000 Jahren. Manche erinnern an Ballsäle, andere eher an Ufos. Wir stellen Ihnen die imposantesten Bibliotheken vor – weltweit und in Deutschland. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Posted in LiteraturNewzs

London Book Fair: Buch Contact bleibt PR-Partner

Die Agentur Buch Contact, mit Sitz in Freiburg und Berlin, übernimmt einer Mitteilung zufolge im dritten Jahr in Folge die deutschsprachige PR für die London Book Fair. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Spycher: Literaturpreis Leuk 2016 an Abbas Khider: "Ein literarischer Grenzgänger"

Der 43-Jährige in Bagdad geborene und heute in Berlin lebende irakisch-deutsche Autor Abbas Khider erhält den Spycher: Literaturpreis Leuk 2016 − ein Aufenthaltspreis für Leuk im Oberwallis. Die Auszeichnung wird der Pressemitteilung zufolge am 9. Oktober auf Schloss Leuk verliehen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Umsatztrend von Media Control und buchreport: Buchhandel legt im 1. Halbjahr leicht zu

Der deutsche Buchhandel hat im Juni 2016 deutlich weniger umgesetzt als im Jahr zuvor. Das melden Media Control und buchreport in ihrem Umsatztrend. Der Negativtrend vom Mai hat sich danach fortgesetzt. Das 1. Halbjahr hat der stationäre Buchhandel den Partnern zufolge dennoch knapp über Vorjahr abgeschlossen. (Mehr in: boersenblatt.net News)