Posted in LiteraturNewzs

Unternehmensnachfolge in der Buchbranche: Drei Tipps an Verleger*innen

Wer über Jahrzehnte einen Verlag verantwortungsvoll geführt hat und ihn bald in gute Hände übergeben möchte, hat noch ein entscheidendes Stück des Weges vor sich, um sein Lebenswerk zu vollenden. Hier gibt Dieter Durchdewald Unternehmerinnen und Unternehmern drei Tipps, wie der Übergang ein Erfolg wird.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Börsenblatt-Webinar: Mein erster (fairer) Verlagsvertrag

Wie sieht ein fairer Verlagsvertrag aus? Was ist darin geregelt – und welche Klauseln gehören nicht hinein? Rechtsanwalt führt durch Paragrafendschungel – egal ob Sie Autor*in oder Verleger*in sind! Im Webinar ist Raum für Ihre Fragen zum Thema.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Hamburger Verlag: Aus für asphalt & anders

Die beiden Verleger Stefan Mayr und Nico Schröder geben die Auflösung des asphalt & anders Verlag bekannt, den sie nebenberuflich geführt hatten.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Interview mit Matthes & Seitz-Verleger Andreas Rötzer : „Wenn den Buchhandlungen geholfen wird, ist auch den Verlagen geholfen“

Corona stürzt unabhängige Verlage in die Kriese. Verlage, die für den Deutschen Verlagspreis infrage kommen, sollten unkompliziert als Soforthilfe ein Drittel ihre Vorjahresumsatzes als nicht rückzahlbaren Zuschuss erhalten, fordert Matthes & Seitz-Verleger Andreas Rötzer. Im Gegenzug könne der Preis für ein Jahr ausgesetzt werden. 
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Branchenunternehmen aus Baden-Württemberg appellieren an Bund und Länder: „Buchhandlungen müssen geöffnet bleiben!“

15 Verleger, Zwischenbuchhändler und Buchhandlungen mit Sitz in Baden-Württemberg wenden sich mit einem dringenden Appell an die Landesregierung in Stuttgart, während der Corona-Krise die Buchhandlungen offenzuhalten.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Leif Randts Internet-Verlag Tegel Media – Das seltsame Pop-Universum eines Buchpreis-Nominierten

Screenshot der Webseite tegelmedia.net mit zwei Bildern nebeneinander: links ist eine Meereslandschaft zu sehen mit der Überschrift "Mein Baby hat einen Plattenvertrag", rechts ein Mann auf der Karl-Marx-Allee in Berlin, auf dessen T-Shirt sich das Foto einer Frau ständig im Kreis dreht. Darüber steht "Der Tick". (Screenshot tegelmedia.net)Leif Randt gehörte mit „Allegro Pastell“ zu den Favoriten für den Leipziger Buchpreis. Doch der Autor ist auch selbst Verleger. Auf Tegel Media veröffentlicht er PDFs, Videos und Snapchat-Nachrichten. Einzige Regel: Es soll unberechenbar sein.

Deutschlandfunk Kultur, Kompressor
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Prix Voltaire 2020: „Sie machen Bücher unter großem Risiko“

Die International Publishers Association (IPA) gibt heute die Auswahlliste für den IPA Prix Voltaire 2020 bekannt. Ausgezeichnet werden Verleger*innen, die sich um die Publikationsfreiheit und die Freiheit des Wortes verdient machen.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Interview: frech-Verleger Michael Zirn zur Entwicklung auf dem Ratgebermarkt: „Ratgeber haben heute eine sehr ausgeprägte unterhaltende Komponente“

Der Stuttgarter frechverlag produziert nicht nur Bücher für Kreative, sondern arbeitet selbst ziemlich kreativ. Geschäftsführer Michael Zirn über sein „House of Ideas“, das Thema Nachhaltigkeit und Innovationen im Rätselbuch.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Glückwunsch für Thomas Nitz (65): Der große Klare

Thomas Nitz, Geschäftsführer der Münchner Buchhandlung Hugendubel, wird heute 65 Jahre alt. Verleger Rüdiger Salat gratuliert dem Ausnahmekollegen, der eine feste Größe im Süden ist – auch wenn er einen steten Drang zur Küste hat. 
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Kleine Verlage in Bedrängnis – Wenn Bücherverlegen sogar als Hobby zu teuer wird

Illustration: Ein Mann im blauen Anzug steht auf einer Wolke, hält einen Regenschirm über sicht und liest in einem Buch. Außerdem sind andere, kleinere Männer in schwarzen bis grauen Anzügen mit Aktentaschen zu sehen, die wie Tropfen um ihn herum wirken. (imago images / Ikon Images)Schrumpfende Auflagen bis hin zur Geschäftsaufgabe – damit kämpfen vor allem kleinere Verlage. Auch der Unsichtbar-Verlag will aufgeben. Die wütende Erklärung dazu hat Wellen geschlagen. Die Entscheidung habe mehrere Gründe, sagt der Verleger.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Buchmarkt – Kleine Verlage mit Preisgeldern retten

Eine junge Frau steht zwischen Bücherregalen in einem Buchladen und stöbert. (Becca Tapert / Unsplash)Die unabhängige Verlagsszene in Deutschland steckt in der Krise, einige Verleger stehen am Rand der Pleite. Die Politik in Bund und Ländern reagiert und stiftet hoch dotierte Preise. Reicht das? Nein, sagen die Einen. Andere warnen vor „Staatsknete“.

Deutschlandfunk Kultur, Literatur
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Libri.Campus: Seminare für Existenzgründer und Nachfolger

In Kooperation mit dem Mediacampus Frankfurt startet Libri einen zweitätigen Intensivkurs für Existenzgründer und Nachfolger. Die Seminare werden von Klaus W. Bramann, Berater und Verleger,   und Libri-Mitarbeiterin Sibylle Heyn geleitet.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Zum Tod des Universalgelehrten George Steiner – Ein Belehrender im klassischen Sinne

George Steiner (picture alliance / Effigie / Leemage)Im Alter von 90 Jahren ist der große Gelehrte George Steiner in Cambridge gestorben. Sein Verleger Michael Krüger erinnert sich mit großer Bewunderung an ihn und seine einzigartige Gesprächskultur.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Kundenbindung: Kreuzfahrt mit Mare: „Wir verdienen einen sechstelligen Betrag netto pro Jahr“

Der Mare-Verleger Nikolaus Gelpke bietet auf dem verlagseigenen Schiff MS Cape Race ab Mai Kreuzfahrten an. Zum einen will er damit fürs Meer sensibilisieren, zum anderem Geld verdienen, das dann in Bücher fließen kann. Ein Interview.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Kundenbindung: Kreuzfahrt mit Mare: Fürs Meer sensibilisieren

Der Mare-Verleger Nikolaus Gelpke bietet auf dem verlagseigenen Schiff MS Cape Race Kreuzfahrten an. 
Mehr im Börsenblatt

Posted in Neuerscheinungen

Der Heyne Verlag trauert um die Autorin Mary Higgins Clark

Mary Higgins Clark ist am 31. Januar 2020 im Alter von 92 Jahren im Kreise ihrer Familie friedlich eingeschlafen 

„Mary Higgins Clark, in vielen Nachrufen zurecht als Königin der Spannung gewürdigt, war, anders als der Ehrentitel suggeriert, niemals altmodisch. Mit ihren Figuren und Geschichten blieb sie stets auf der Höhe der Zeit, ohne sich je dem Zeitgeist zu beugen. Große Unterhaltung ist große Kunst und mit Mary Higgins Clark geht dem Kriminalroman die vielleicht größte Künstlerin seit Agatha Christie verloren. Spannend unterhalten werden ihre Bücher noch Generationen.“Tilo Eckardt, Verleger Heyne
Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Nicola Bartels wird Rowohlt-Verlegerin

Vor einer Woche wurde bekannt, dass Florian Illies den Posten als Verleger von Rowohlt wieder aufgeben wird. Nun ist seine Nachfolge offiziell geregelt: Nicola Bartels wechselt von Random House nach Hamburg.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Die Sonntagsfrage : Was verstehen Sie unter einer Ökologie des Verlegens, Herr Wenzel?

Im März erscheint bei Spector Books die „Ökologie des Verlegens“, eine grundsätzliche Betrachtung über die Zukunft des Verlagsgeschäfts. Weniger Bücher? Bessere Bücher? Ressourcenschonend hergestellte Bücher? Was sich hinter dem Titel verbirgt, erklärt Jan Wenzel, einer der drei Spector-Books-Verleger.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Florian Illies verlässt Rowohlt : Zurück zum Schreiben

Florian Illies scheidet auf eigenen Wunsch im Laufe dieses Jahres als Verleger bei Rowohlt aus. Der Termin seines Weggangs wie auch die Frage der Nachfolgeregelung würden zu gegebener Zeit bekannt gegeben, teilt der Verlag mit. Für Florian Illies musste im August 2018 Barbara Laugwitz nach nur vier Jahren den Spitzenplatz bei Rowohlt räumen. 
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

IPA kritisiert Vorgehen: Kairoer Buchmesse schließt Lotfys Verlag aus

Die Kairoer Internationale Buchmesse hat den Verlag des am 24. Dezember in Ägypten zu fünf Jahren Haft verurteilten ägyptischen Verlegers Khaled Lotfy ausgeschlossen. Die Internationale Verleger-Vereinigung (IPA) hat diesen Schritt kritisiert.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Neu: Paperbacks bei Berenberg: Farbenfrohes Äußeres

Berenberg, bisher auf Hardcover festgelegt, startet eine Paperback-Reihe: Im Frühjahrsprogramm finden sich die ersten drei Titel. Die Berliner setzten dabei auf eine hochwertige Ausstattung, der Verleger spricht vom „gehobenen Paperback“.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Verleger Andreas Köglowitz beklagt Einkaufspolitik des Handels: Unsichtbar Verlag gibt auf

Unsichtbar-Verleger Andreas Köglowitz hängt seine verlegerische Tätigkeit nach 20 Jahren an den Nagel. Seit etwa zwei Jahren sei das Bücherverlegen von einer Einnahmequelle zum Hobby geworden, schreibt Köglowitz in einer Erklärung, die dem Börsenblatt vorliegt. Darin zählt Köglowitz und den Stichpunkten „Smartphone“, „Buchhandlungen“, „Libri“, „Kulturförderung“, „Post“ und „Autoren“ die Gründe auf, die für ihn das Verlegen selbst als Hobby unattraktiv machen. 
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Die Sonntagsfrage : Was haben deutsche Verleger vom Brexit zu befürchten, Herr Conway?

Brexit 2020 – was bedeutet der Austritt des Vereinigten Königreischs aus der Europäischen Union für den deutsch-britischen Buchmarkt? Dan Conway, verantwortlich für die Außenbeziehungen in der Handelsorganisation Publishers Association für UK, beantwortet die Börsenblatt-Sonntagsfrage. 
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Börsenverein und IPA fordern Freilassung von Khaled Lotfy: „Wir verurteilen seine unrechtmäßige Inhaftierung scharf“

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die International Publishers Association (IPA) fordern die Begnadigung des Verlegers und Prix-Voltaire-Preisträgers Khaled Lotfy durch den ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi. Der ägytische Verleger des Tanmia-Verlags ist zu fünf Jahren Haft verurteilt. Hashtag: #Free_Khaled_Lotfy.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Börsenverein und IPA fordern Freilassung von Khaled Lofty: „Wir verurteilen seine unrechtmäßige Inhaftierung scharf“

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die International Publishers Association (IPA) fordern die Begnadigung des Verlegers und Prix-Voltaire-Preisträgers Khaled Lofty durch den ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi. Der ägytische Verleger des Tanmia-Verlags ist zu fünf Jahren Haft verurteilt. Hashtag: #Free_Khaled_Lotfy.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Bedey Media: Fehnland Verlag schlüpft als Imprint unter

Seit Jahresbeginn ist der Fehnland Verlag aus Ostfriesland ein Imprint der Bedey Media GmbH. Fehnland-Verleger Michael Kracht zieht sich aus dem Verlagsgeschäft zurück. Er will sich auf seine Arbeit als freier Lektor und Autor zu konzentrieren.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Deutscher Literaturfonds wird 40: Große Tagung und Super-Stipendium im Jubiläumsjahr

Im Jahr 2020 feiert der Deutsche Literaturfonds sein 40-jähriges Bestehen. Als Auftakt zum Jubiläumsjahr lädt der Fonds am 31. Januar Autoren, Verleger, Kritiker und Buchhändler zu einer öffentlichen Tagung ein.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Schnuppermitglieder stellen sich vor: Reading.Capital: Den Blick Richtung Zukunft

Marco Gries hat den Verlag Reading.Capital gegründet. Neben Büchern setzt er auch auf Poster und Lernkarten. Reading.Capital ist neues Schnuppermitglied im Börsenverein. Hier stellt der Verleger sein Unternehmen vor.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis: Die Jury startet

Der Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband SBVV, die Solothurner Literaturtage und das Schweizerische Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM haben den Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis ins leben gerufen. Er soll erstmals im Rahmen der Solothurner Literaturtage am 23. Mai 2020 erstmals verliehen werden.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Lesetipp: Interview mit Klaus Schöffling in der FR: „Man kann mit Büchern immer noch wunderbare Erfolge feiern“

Im Interview mit der „Frankfurter Rundschau“ erzählt Verleger Klaus Schöffling (65) warum er seinen Verlag (Schöffling & Co.) gegründet hat, wo er seine Frau kennenlernte, welches Programm ihm wichtig ist und wie er sich seine Nachfolge vorstellt.
Mehr im Börsenblatt