Posted in LiteraturNewzs

Was wirklich hilft

Die Pandemie trifft Kunstbuchverlage besonders hart. Albrecht Weiland, Verleger von Schnell & Steiner und Sprecher der IG Kunstbuch im Börsenverein, über Verluste und Krisenstrategien.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

„Verkaufen Sie an Ihren digitalen Lagerfeuern auch Bücher, Herr Kruecken?“

Der Ankerherz-Verlag hat in der Corona-Krise seine große Facebook-Community mit insgesamt 350.000 Usern zum Lesen angehalten und eine abendliche Live-Lesung als „digitales Lagerfeuer“ etabliert. Das ist schön. Aber gibt es auch einen Zusammenhang zwischen Interaktion und Umsatz? Antworten von Ankerherz-Verleger Stefan Kruecken.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Jean Vandeveld ist tot

Der Europäische Verlegerverband FEP trauert um seinen früheren Schatzmeister: Der Brüsseler Verleger Jean Vandeveld ist am 18. August gestorben.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Warnung vor Amazon

In einem Brief an das US-Repräsentantenhaus fordern Verleger-, Buchhändler- und Autorenverband Maßnahmen gegen Amazons wettbewerbswidrige Praktiken.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Warum wird Ihr Verlag auch in diesem Oktober auf der Buchmesse sein, Herr Houben?

Der Verleger des Rhein-Mosel-Verlags sieht auch die Gefahr durch Corona. Warum er trotzdem kommt und in diesem Jahr sogar eine große Chance für kleine Verlage sieht.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Heiner Kroke verteidigt Momox-Geschäftsmodell

Momox-CEO Heiner Kroke meldet sich zu Wort. Der Verleger Urs Erdle hatte dem Gebrauchtbuchhändler vorgeworfen, der Buchbranche erheblich zu schaden.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

„Es gab seit Jahren massive Differenzen zwischen uns und dem Autor“

Früher hat Attila Hildmann mit veganen Kochbüchern für Schlagzeilen gesorgt, heute sind es krude Verschwörungstheorien und der Verdacht auf Volksverhetzung. Ralf Joest, Verleger von Becker Joest Volk Verlags, über die klare, aber auch schwierige Abgrenzung vom eigenen Erfolgsautor – und was andere Verlage daraus lernen können.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Online-Talk über Freiheitsrechte in der Corona-Krise

Nicht verpassen: An diesem Dienstag um 17 Uhr diskutieren Publizist Udo di Fabio und Verleger Jonathan Beck via Zoom-Konferenz über „Freiheitsrechte und Debattenkultur in der Krise“.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Corona und der europäische Buchmarkt

Die Lockdown-Wochen haben dem Buchmarkt europaweit zugesetzt. Aktueller Report des europäischen Verleger-Verbands FEP.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Experimentierlust

Vom Corona-Schock hat sich der Herder Verlag einigermaßen erholt und Verleger Manuel Herder tendiert mit Blick auf die Branche zum Optimismus. Es wird sich jedoch einiges ändern – der Umgang mit der Buchmesse, das Programm, die digitalen Investments. Eine Momentaufnahme.  
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

„Verlagsbeteiligung muss jetzt zügig umgesetzt werden“

Nadja Kneissler, die Vorsitzende des Verleger-Ausschusses, über den Appell von 100 Verlagen an die Justizministerin, die Verlegerbeteiligung endlich gesetzlich zu regeln.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Gunter Gebauer über Klaus Wagenbach – „Eine ganz wichtige Figur im alten West-Berlin“

Der Verleger Klaus Wagenbach vor einem Bücherregal sitzend. (imago images / Christian Thiel)Ob Biermann, Pasolini oder Sekundärliteratur über Kafka: Das Spektrum des 1964 gegründeten Wagenbach-Verlags ist weit. Auch weil Verleger Klaus Wagenbach, der heute 90 wird, ein großes Gespür für literarische Perlen hat, sagt Philosoph Gunter Gebauer.

Deutschlandfunk Kultur, Studio 9 – Der Tag mit …
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Geschäftsführer Daniel Waser geht

Geschäftsleiter Daniel Waser verlässt den Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband (SBVV) auf eigenen Wunsch.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

„Reiseberichte“ von Suhrkamp-Verleger Siegfried Unseld über seine Autoren-Besuche

Der Suhrkamp-Verleger Siegfried Unseld hat über seine Reisen zu größenwahnsinnigen und liebesbedürftigen Autoren Berichte geschrieben. Einige lesen sich wie ein Martyrium.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Nachruf auf Jörg Schröder: Der schimpfend Liebende

Jörg Schröder, der Verleger des März-Verlages, ist am 13. Juni im Alter von 81 Jahren gestorben. 50 Jahre hat er die Branche geprägt. Ein Nachruf von Jörg Sundermeier.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

März-Verleger: Jörg Schröder ist verstorben

Jörg Schröder, der Verleger des März-Verlages, ist am 13. Juni im Alter von 81 Jahren verstorben, wie der Verlag mitteilt.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Verleger Jörg Schröder ist tot

Mit dem März-Verlag verstörte und erneuerte er den Literaturbetrieb, veröffentlichte Erotik und Revolutionäres. Nun ist der Berliner Verleger, Buchgestalter und Schriftsteller Jörg Schröder gestorben.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Expansion soll weitergehen: Academic Innovations übernimmt Plakos

Philipp Silbernagel, Mit-Verleger und Gesellschafter des Plakos Verlags, verkauft seine Anteile an Academic Innovations und verlässt das Unternehmen. Mitverleger Waldemar Erdmann übernimmt.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Interview mit Jo Lendle, Hanser Verlag: „Alle paar Jahre dampfen wir das Programm ein wenig ein“

Viele Frühjahrsprogramme sind im Corona-Chaos untergegangen, so manches Herbstprogramm fällt schmaler aus. Wie der Hanser Verlag damit umgeht, erläutert der Verleger Jo Lendle.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Schriftsteller und Verleger Michael Krüger – „In der Bibel sind alle Romane enthalten“

Porträt von Michael Krüger auf der Frankfurter Buchmesse 2013. (picture alliance / dpa-Zentralbild / Arno Burgi)Bücher schreiben und Bücher verlegen – das war und ist sein Leben. 27 Jahre leitete Michael Krüger die Geschäfte des Hanser Verlages.
Seit 2013 kann er sich aufs Schreiben von Romanen, Erzählungen und Gedichten konzentrieren.

Deutschlandfunk Kultur, Im Gespräch
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Nachruf auf Thomas Karger: Ein stiller Großer

Thomas Karger, der mehr als ein halbes Jahrhundert die Geschicke des Karger Verlags lenkte, ist am 7. Juni gestorben. Sein Verlagshaus und mit ihm die Buchwelt nimmt Abschied von einem großen Verleger. Ein Nachruf von Sven Fund.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Verleger starb im Alter von 90 Jahren: Trauer um Thomas Karger

Der Verleger und langjährige Verwaltungsratspräsident des Karger Verlags mit Sitz in Basel, Dr. h.c. Thomas Karger, ist am 7. Juni 2020 im Alter von 90 Jahren friedlich gestorben, wie das Unternehmen mitteilt.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Kuriose Begründung: Autorin wird Einbürgerung verweigert

Schriftstellerin Annette Herzog ist diplomierte Dänisch-Übersetzerin, lebt seit 30 Jahren in Kopenhagen und hat dänische Literaturpreise erhalten – aber Dänin darf sie nicht werden, weil sie keine Sprachprüfung auf dem Niveau der 9. Klasse nachweisen kann. Ihre deutschen Verleger und Agentinnen protestieren nun energisch.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Deutscher Verlagspreis: „Die Summe der Preisgelder ist naturgemäß begrenzt“

Hansanord-Verleger Thomas Stolze hatte die Auswahl der Jury des Deutschen Verlagspreises kritisiert und an das Kulturstaatsministerium geschrieben: Warum erneut Verlage, die schon einmal gewonnen haben? Das Ministerium hat ihm nun darauf geantwortet.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Rudolf Mosse – Die Geschichte eines deutschen Verlegers

Schwarzweißfoto von Rudolf Mosse. Ein Mann mit grauen Haaren, Vollbart und im Amzug schaut in die Kamera. (picture-alliance/dpa/akg)Rudolf Mosse gründete das Berliner Tageblatt, war Pazifist und Kunstsammler. Berlin hat dem Verleger und Mäzen sehr viel zu verdanken. Doch die Geschichte der jüdischen Familie ist heute kaum noch bekannt.

Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Suche nach neuem Verleger geht weiter: Stephan Joß verlängert beim dtv

Stephan Joß, der Ende März 2020 die Interims-Geschäftsführung des dtv übernommen hat, bleibt dem dtv länger erhalten. Wie Jonathan Beck stellvertrend für alle Gesellschafter mitteilt, habe Joß seinen Vertrag verlängert.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Interview mit Matthes & Seitz-Verleger zum Deutschen Verlagspreis : „Wir werden uns wieder mehr trauen“

Matthes & Seitz in Berlin ist einer der drei Spitzengewinner beim Deutschen Verlagspreis. Im Kurzinterview erzählt Verleger Andreas Rötzer, was dieser Preis für ihn bedeutet und welchen Spielraum ihm das Preisgeld nun ermöglicht.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Verleger Philipp Meuser über den Deutschen Verlagspreis für DOM publishers: „Wir wissen schon genau, was wir mit dem Preisgeld machen“

Der Berliner Verlag DOM publishers, 2005 von einem Architektenpaar gegründet, gehört zu den drei Hauptgewinnern des Deutschen Verlagspreises. Verleger Philipp Meuser über 60.000 Euro, die zur richtigen Zeit kommen – und eine Auszeichnung, die dem Architekturbuch als Genre gut tut.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Interview mit Liebeskind-Verleger Jürgen Christian Kill: „Wir wollen neue, aufregende Bücher machen“

Der Liebeskind Verlag in München ist einer aus dem Trio der Verlagshäuser, die den mit 60.000 Euro dotierten Deutschen Verlagspreis in der Spitzenkategorie erhalten. Boersenblatt.net hat mit Verleger Jürgen Christian Kill gesprochen.      
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Nominiert beim Deutschen Verlagspreis (7/7): Wunderhorn Verlag: Das große Bündnis

Wunderhorn-Verleger Manfred Metzner sieht die Zeit gekommen für neue Graswurzelbewegungen. Nur so lasse sich Wertschätzung für Literatur in den Diskurs der Gesellschaft einspeisen. Diese Wertschätzung wird dem Heidelberger Verlag nun mit dem Deutschen Verlagspreis 2020 zu teil.
Mehr im Börsenblatt