Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

20. April 2018

Verse

Mit Bedenken versetzt von Claretta Cerio

Die im Jahr 1927 geborene Claretta Cerio hat ihre Kindheitserinnerungen bereits in einem 1981 erschienenen Buch veröffentlicht, was mittlerweile in einer überarbeiteten Auflage vorliegt. Sie schreibt zunächst von ihren Großeltern, die mütterlicherseits von Capri und väterlicherseits von Sylt stammten, wie sich ihre Eltern Maria und Ernst kennenlernten und heirateten sowie von ihren Geschwistern Carlo, Raffaela

De Blechköppe sin wieda da! Mit „Dingenskirchen“ holt Star-Comedian Hennes Bender Asterix erneut ins Ruhrgebiet

Mit „Dingenskirchen“ kommt am 04. April der vierte Band der beliebten ruhrpottschen Asterix-Mundart-Reihe in den Handel. Zum zweiten Mal legt der Komiker und Asterix-Fachmann Hennes Bender den Galliern und Römern die typische Ruhrgebietssprache in die Sprechblasen und hat die eine und andere Überraschung „auffa Pfanne“. Dieser Band passt zum Ruhrgebiet wie die sprichwörtliche Faust aufs

Ulrich Alexander Boschwitz: "Der Reisende" – Alltag in der NS-Diktatur in beklemmenden Details

Die Schläger stehen schon vor der Tür, ein jüdischer Geschäftsmann muss fliehen. Mit „Der Reisende“ versetzt Ulrich Alexander Boschwitz die Leser mitten in den Alltag der Nazidiktatur. Der Roman erschien bereits im Jahr 1939 auf Englisch – und nun endlich auf Deutsch. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

What happened to Monday? (Rezension von Elmar Huber)

STORY Im Jahr 2073 steuert die Zahl der Weltbevölkerung gegen 10 Milliarden. Kurzzeitig konnte man der Nahrungsknappheit mit genmanipulierten Lebensmitteln entgegen steuern. Ein unvorhersehbarerer Nebeneffekt des Gen-Foods war der deutliche Anstieg von Mehrlingsgeburten. Als Folge wurde von der Weltregierung die Ein-Kind-Politik eingeführt, die pro Familie nur noch ein Kind erlaubt. „Illegale“ Kinder werden in Kryoschlaf

Olympische Winterspiele 2018 – jetzt auch in Entenhausen. Auf die Piste fertig los!

Berlin, 23.01.2018 – „Auf die Piste fertig los!“ heißt das neue Lustige Taschenbuch und bietet exzellenten Lesestoff passend zur Vorbereitung auf das Olympische Großereignis. Ab Februar sind alle Augen auf fünf bunte Ringe in Pyeongchang gerichtet. Die Winterspiele sorgen nicht nur für Aufsehen in Südkorea, sondern auch in Entenhausen… Für die Mannschaft der Pfadfinderorganisation Fähnlein

Joshua Cohen: "Das Buch der Zahlen" – Die Handlung ist ein Datenstrom

Joshua Cohens neuer Roman ist ein wilder Stilmix, ein Informations-Tsunami aus Emails, Zitaten, Interviews, Zahlenmystik und Detailwissen über Internettechnologie: Zeugnis eines Kampfes zwischen klassischen literarischen Verfahrensweisen und ihrer Verselbstständigung. Deutschlandfunk Kultur, BuchkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Die Nacht der lebenden Toten 2: Mandys Dämonen (Rezension von Elmar Huber)

STORY Nachdem es Lizbeth gelungen ist, den Generator des Hotels wieder in Gang zu setzen und damit für Licht und Wärme in dem Gebäude zu sorgen, erkennt der schießwütige Hotelbesitzer, dass es sinnvoller ist, die Kräfte zu bündeln und gemeinsam gegen die Untoten vorzugehen. Dennoch müssen die gesteigerten Überlebenschancen mit einigen empfindlichen Verlusten teuer bezahlt

Svenja Goltermann: "Opfer" – Politische Deutungskämpfe um den Opferbegriff

Wer gilt wann und warum als Opfer? Dass diese Frage keineswegs trivial ist, macht Svenja Goltermanns lesenswertes Buch deutlich: Es beschreibt und analysiert die politischen Deutungskämpfe hinter einem vermeintlich universellen Opferbegriff. Deutschlandfunk Kultur, BuchkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Dirk van Versendaal: "Nyx" – Eiternde, alte Körper auf Kreuzfahrt

Ein schwimmendes Altenheim – 70 Decks hoch, vier Kilometer lang. Das ist der Schauplatz des Horror-Romans „Nyx“, verfasst von „Stern“-Redakteuer Dirk van Versendaal. Doch trotz irren Settings, schräger Figuren und makelloser Sprache ist dieser dystopische Thriller schlecht erzählt. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Germanistin Sandra Richter – "Deutschsprachige Literatur wird global wahrgenommen"

Rockstars und Jeansdesigner nutzen Rilke-Verse als Kontext. Und es gibt viele weitere Bespiele für den weltweiten Einfluss deutscher Literatur. Die Germanistin Sandra Richter hat ein Buch über deren Weltgeschichte veröffentlicht – „eine Geschichte des kulturellen Austauschs“. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Honigtal Korfu – Nachhaltiger Familienurlaub in Griechenland

Heute möchte ich meinen Lesern eine ganz tolle Unterkunft vorstellen, die ich letzten Sommer in Griechenland entdeckt habe: Das Honigtal auf Korfu. Wie ihr am Namen bereits unschwer erkennen könnt, liegt diese traumhafte Unterkunft auf der griechischen Mittelmeer-Insel Korfu, genauer gesagt an der Bucht Agios Georgios Pagi. Hier können Familien mit Kindern einen unvergesslichen Urlaub

Honigtal Korfu – Nachhaltiger Familienurlaub in Griechenland

Heute möchte ich meinen Lesern eine ganz tolle Unterkunft vorstellen, die ich letzten Sommer in Griechenland entdeckt habe: Das Honigtal auf Korfu. Wie ihr am Namen bereits unschwer erkennen könnt, liegt diese traumhafte Unterkunft auf der griechischen Mittelmeer-Insel Korfu, genauer gesagt an der Bucht Agios Georgios Pagi. Hier können Familien mit Kindern einen unvergesslichen Urlaub

SZ Wirtschaftsgipfel über Künstliche Intelligenz: Von uns geschaffen, wird sich die Künstliche Intelligenz verselbständigen

Auf dem diesjährigen Wirtschaftsgipfel der Süddeutschen Zeitung wurde »Künstliche Intelligenz« als das aktuelle Buzzword identifiziert. Jürgen Schmidhuber verblüffte auf einem der interessantesten Panels die Zuhörerinnen mit seinen Zukunftsvisionen. Nach seiner Meinung werden Künstliche Intelligenzen in überschaubaren Jahrzehntendie Rechenleistung des menschlichen Gehirns übertreffen – und spätestens dann eigene Wege gehen. (Quelle: boersenblatt.net Die Marginalglosse-Blog)

Deutschlands älteste Buchhändlerin Helga Weyhe – Buchladen droht nach 177 Jahren das Aus

Wer die Buchhandlung Weyhe betritt, fühlt sich in eine andere Zeit versetzt. Seit 1840 werden hier Bücher verkauft. Durchgehend. Helga Weyhe, Deutschlands älteste Buchhändlerin, verkauft hier seit 1945 Bücher. Doch nach 177 Jahren droht ihrem Laden das Aus Deutschlandfunk Kultur, LänderreportDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Donald Duck zum Downloaden! EPK und APK rund um das Jubiläum „50 Jahre Lustiges Taschenbuch“ sind jetzt startklar.

499 Ausgaben vom Lustigen Taschenbuch plus eine, macht 500. Das ist die Zauberformel vom Lustigen Taschenbuch für 50 glorreiche Jahre. Wir haben Ihnen ein EPK/APK zusammengestellt: In diesem finden Sie u. a. Interviews mit dem Disney Zeichner Andrea Freccero, Grafiker Sigi Hepner, Sammler Christoph Restel. Zudem stellen wir Ihnen Ausschnitte aus einem Disney-Animationsfilm, mit Donald

Daniel Kehlmann: "Tyll" – "Ich wollte einen barocken Figurenreigen"

Der neue historische Roman von Daniel Kehlmann „Tyll“ versetzt den Gaukler Till Eulenspiegel in die Zeit des 30-jährigen Krieges. Barock und Gegenwart seien sich immer näher gekommen, während er schrieb, sagt der Schriftsteller. Deutschlandfunk Kultur, das blaue sofaDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Die Stunde der Spezialisten – Barbara Zoeke

Handlung Barbara Zoekes Roman „Die Stunde der Spezialisten“ erzählt aus unterschiedlichen Perspektiven den verbrecherischen Wahnsinn des Euthanasieprogramms unter der Naziherrschaft im Dritten Reich. Max Koenig, Protagonist und Ich-Erzähler, leidet unter einer unheilbaren Nervenkrankheit, die, bei klarem Verstand, den langsamen Verfall der Muskeln nach sich zieht. Deutliche Warnungen seines akademischen Lehrers und Mentors Gustaf Clampes will

Lyriker Durs Grünbein – "Man muss zu gesellschaftlichen Fragen Stellung nehmen"

Durs Grünbein hat seine neuesten Werke mit Titeln versehen wie „Unpolitisches Gedicht“ oder „Misanthropischer Humanist“. Auch in der Lyrik müsse man politisch Position beziehen, sagt er – und mischt sich auch direkt ein, etwa in seiner Geburtsstadt Dresden. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Ältere Posts››