Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

23. April 2018

Wald

Bei den Tenharim im Amazonasgebiet – "Ihr müsst von uns lernen!"

Mehrmals hat Thomas Fischermann die indigenen Tenharim im Amazonasgebiet besucht, dessen Lebensraum bedroht ist. Aus der Perspektive des jungen Kriegers Madarejúwa schildert der Autor in „Der letzte Herr des Waldes“ ein Leben zwischen Smartphone und Giftpfeil. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

De Blechköppe sin wieda da! Mit „Dingenskirchen“ holt Star-Comedian Hennes Bender Asterix erneut ins Ruhrgebiet

Mit „Dingenskirchen“ kommt am 04. April der vierte Band der beliebten ruhrpottschen Asterix-Mundart-Reihe in den Handel. Zum zweiten Mal legt der Komiker und Asterix-Fachmann Hennes Bender den Galliern und Römern die typische Ruhrgebietssprache in die Sprechblasen und hat die eine und andere Überraschung „auffa Pfanne“. Dieser Band passt zum Ruhrgebiet wie die sprichwörtliche Faust aufs

Isabel Fargo Cole: "Die grüne Grenze" – Der deutsche Wald, der Harz und mittendrin die Grenze

Die US-Amerikanerin Isabel Fargo Cole hat auf Deutsch ein Buch geschrieben, das zu DDR-Zeiten im Harz spielt. Im Mittelpunkt steht ein Künstlerehepaar. Der Roman „Die grüne Grenze“ ist so überzeugend, dass er für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert wurde. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Kaiserschmarrndrama von Rita Falk

Der Dorfpolizist Franz Eberhofer wird telefonisch darüber in Kenntnis gesetzt, dass im Wald von Niederkaltenkirchen die Leiche einer jungen Frau gefunden wurde. Sofort macht er sich auf den Weg zum Fundort. Bei der Toten, die nur mit einem String bekleidet ist, finden sich keine Papiere, doch stellt sich trotzdem schnell heraus, dass sie die neue

Angst, Blut und Tränen – Christine Richters Psycho-Thriller „Eingemachtes“

01.02.2018 11:00:30 – In Christine Richters Psycho-Thriller „Eingemachtes“ schlägt ein brutaler Serienmörder zu Er ist der personifizierte Satan. Nachts lauert er auf seine Opfer, die alle weiblich sind. Ein unheimlicher Wald ist der Tatort. Die übel zugerichteten Leichen verfrachtet der narzisstische Serienkiller in sein… (Mehr in: PresseAnzeiger.de – Verlag-Redaktionsbüro Kern Pressemappe)

Unsere Seminare für Autorinnen und Autoren im Überblick

Gleich drei Seminare für Autorinnen und Autoren haben wir vor wenigen Tagen angekündigt. Vom Tagesseminar bis zum erholsam-kreativen Schreibwochenende im Schwarzwald ist alles dabei. Die Themen reichen vom Schreiben und Veröffentlichen, über Textarbeit bis hin zum Self-Publishing. Hier stellen wir Ihnen die drei Seminare des literaturcafe.de im Überblick vor und freuen uns über Ihre Anmeldung!

Lesetipp: Horizont erweitern

Anders als in den meisten Geschichtsbüchern ist in Ewald Fries Weltgeschichte Europa nicht mehr Mittelpunkt der Welt: Der Leser erfährt von Regionen und hochentwickelten Kulturen, die er bislang noch nicht einmal dem Namen nach kannte. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Schreibseminar im Schwarzwald: »Der Anfang« mit Textkritiker Malte Bremer und Wolfgang Tischer

Neben dem (Self-)Publishing-Seminar im März 2018 (Info hier) findet im herrlichen Nordschwarzwald im April noch ein weiteres Seminar-Highlight statt. Schon nach den ersten Sätzen wissen Lektoren, ob ein Text etwas taugt und ob sich das Weiterlesen lohnt. Textkritiker Malte Bremer und literaturcafe.de-Herausgeber Wolfgang Tischer widmen sich daher in einem Schreibseminar den Anfängen von Prosatexten. Das

Prolit-Chef Jochen Mende wird 70: Silicon Valley? Fernwald!

Um ein erfolgreiches Unternehmen zu besichtigen, das einst in einer Garage begonnen hat, muss man nicht ins Silicon Valley fahren. Es reicht eine Reise ins hessische Fernwald, zur Verlagsauslieferung Prolit: Chef Jochen Mende wird heute 70.  (Mehr in: boersenblatt.net News)

Wolfgang Hegewald: "Lexikon des Lebens" – Eine Wunderkammer der Einzelheiten

Das „Lexikon des Lebens“ von Wolfgang Hegewald liefert allerlei Auskünfte – über den Schriftsteller und andere, über Existenzielles und Kurioses, Zeitgeschichtliches und Anekdotisches. Ergebnis: ein sonderbares Fragment-Monument zu Ehren von Lachen und Leben, nicht ohne Ernst und Traurigkeit. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Verleger Peter Engstler – Bücher verlegen und Holz hacken

Seine „Provinzlesungen“ sind legendär. Dazu lädt Peter Engstler jeden Sommer in die Rhön ein. In dem Örtchen Oberwaldbehrungen betreibt er seit fast 30 Jahren einen der kleinsten Verlage der Republik. Deutschlandfunk Kultur, Im GesprächDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Nachruf auf Reinhold G. Stecher: Der Agentleman

Reinhold G. Stecher, langjähriger Verleger bei Heyne, C. Bertelsmann, Blanvalet und Gründer der Münchner Literaturagentur AVA ist am 19. November im Alter von 84 Jahren gestorben. Literaturagent Guenter Rodewald erinnert sich an seinen Kollegen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Thüringer Buchtage: Thüringen liest im Stadion

Die „Thüringer Buchtage“, die größte Thüringer Verlagsschau, fand vergangenes Wochenende im Parksaal des neuen Steigerwaldstadions in Erfurt statt. 34 Verlage aus Thüringen präsentierten den rund 3.500 Besuchern ihre Neuerscheinungen und Programme.  (Mehr in: boersenblatt.net News)

Theodor Storm: Der Schimmelreiter – gelesen von Wolfgang Tischer live auf YouTube

Am 17.11.2017 ist der bundesweite Vorlesetag und am 14.09.2017 war der 200. Geburtstag von Theodor Storm. Daher branden am 17. November 2017 ab 19:30 Uhr die Nordseewellen bis in den Schwarzwald. Wolfgang Tischer liest »Der Schimmelreiter«, das wohl bekannteste Werk des norddeutschen Autors und Dichters Theodor Storm. Nach Voranmeldung können Sie live dabei sein in

Ältere Posts››