Posted in Leseproben

Christina Henry: Die Chroniken von Alice – Finsternis im Wunderland – Roman

Unglaublich packend: Diese düstere Neuerzählung von »Alice im Wunderland« wird Ihnen den Schlaf rauben.

Seit zehn Jahren ist Alice in einem düsteren Hospital gefangen. Alle halten sie für verrückt, während sie selbst sich an nichts erinnert. Weder, warum sie sich an diesem grausamen Ort befindet, noch, warum sie jede Nacht Albträume von einem Mann mit Kaninchenohren quälen. Als ein Feuer im Hospital ausbricht, gelingt Alice endlich die Flucht. An ihrer Seite ist ihr einziger Freund: Hatcher, der geisteskranke Axtmörder aus der Nachbarzelle. Doch nicht nur Alice und Hatcher sind frei. Ein dunkles Wesen, das in den Tiefen des Irrenhauses eingesperrt war, ist ebenfalls entkommen und jagt die beiden. Erst wenn Alice dieses Ungeheuer besiegt, wird sie die Wahrheit über sich herausfinden – und was das weiße Kaninchen ihr angetan hat …

Nichts für schwache Nerven: Henrys Neuerzählung von »Alice im Wunderland« ist brutal – gleichzeitig aber unglaublich packend.

Alle Bücher von Christina Henry:
Die Chroniken von Alice – Finsternis im Wunderland
Die Chroniken von Alice – Die Schwarze Königin
Die Chroniken von Alice – Dunkelheit im Spiegelland
Die Chroniken von Peter Pan – Albtraum im Nimmerland
Die Chroniken der Meerjungfrau – Der Fluch der Wellen
Die Chroniken von Rotkäppchen – Allein im tiefen, tiefen Wald

Die Bände (außer Alice) sind unabhängig voneinander lesbar.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Aprilynne Pike: Elfenkuss

Ein Mädchen zwischen zwei Jungen – eine Liebe zwischen den Welten

Durchscheinend blau und weiß sind sie und erschreckend schön, die flügelartigen Blütenblätter, die der 15-jährigen Laurel eines Morgens aus dem Rücken wachsen. Gemeinsam mit ihrem neuen Freund David versucht sie, herauszufinden, was mit ihr geschieht. Doch erst als sie in dem verwunschenen Wald hinter ihrem Elternhaus auf den faszinierenden Tamani trifft, erfährt sie die unglaubliche Wahrheit: Laurel ist eine Elfe, die als kleines Kind zu den Menschen gesandt wurde, um das Tor nach Avalon zu beschützen. Sie weiß, am Ende wird sie sich entscheiden müssen: zwischen ihrem Leben als College-Mädchen und ihrer Bestimmung, vor allem aber zwischen dem attraktiven David und dem Frühlingselfen Tamani, dessen grüne Augen sie nicht mehr loslassen …

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Max Bentow: Der Mondscheinmann – Ein Fall für Nils Trojan 8 Psychothriller

Lilienblüten auf dem Boden, Kerzen brennen und erhellen die Umrisse einer toten Frau, geschminkt und frisiert. Das Einzige, was die perfekte Inszenierung stört, sind die vielen Schnecken, die leise über das morbide Stillleben gleiten. Dies ist das Bild, das sich Kommissar Nils Trojan und seinem Team bietet, als sie in einer Berliner Wohnung eintreffen. Wenig später wird ein zweites Opfer im Wald aufgefunden, und wieder ist der Tatort inszeniert wie ein Andachtsraum. Trojan stürzt sich in die Ermittlungen und merkt zu spät, dass sein Gegner ein Spiel mit ihm spielt – ein Spiel, das so sanft wie eine Klaviersonate beginnt und mit dem sicheren Tod endet …

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Wolfgang Büscher über „Heimkehr“ – Rückkehr zu den eigenen Wurzeln

Schützen in Uniformen marschieren bei einem Schützenfest. (picture alliance / dpa / David Young)Der Autor Wolfgang Büscher hat mehrere Bücher über das Wandern verfasst – in seinem neuen Buch „Heimkehr“ schreibt er über einen monatelangen Aufenthalt in einer Jagdhütte im Wald.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in Leseproben

Patricia Schröder: Erst ich ein Stück, dann du – Fibo – Kleiner Fuchs, großer Held

Gemeinsam lesen macht stark

Fuchs Fibo verschläft jeden Familienausflug, frisst am liebsten Beeren und Nüsse und ist auch noch viel kleiner als seine drei Geschwister. Als die sich mal wieder über ihn lustig machen, zieht Fibo los, um allen zu beweisen, dass trotzdem ein mutiger und starker Fuchs in ihm steckt. Auf seinem Streifzug durch den Wald trifft Fibo viele neue Gesichter, besiegt Ängste, erlebt Abenteuer und findet schließlich Freunde. Und am Ende zeigt sich, dass der kleine Fuchs ein ganz großer Held ist.

Eine ideale Geschichte zum Vor- und Selberlesen: Abschnitte für Leseanfänger und Textpassagen für erfahrene Leser wechseln sich ab.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Leonie Swann: Garou – Ein Schaf-Thriller

Endlich ist es soweit. Die Schafe von Glennkill erkunden Europa. Gemeinsam mit ihrer neuen Schäferin Rebecca beziehen sie im Schatten eines französischen Schlosses ihr Winterquartier. Dann sterben plötzlich im Wald Rehe eines unnatürlichen Todes. Ein Werwolf, murmeln die Ziegen von der Nachbarweide. Ein Loup Garou! Oder doch nur ein Hirngespinst? Doch spätestens, als ein Toter unter der alten Eiche liegt, ist klar, dass auch Hirngespinste tödlich sein können. Die Schafe heften sich auf die Spur des Garou und versuchen, mit Schafslogik, Mut und Kraftfutter sich selbst und ihre Schäferin zu retten.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Tereza Vostradovská: Komm mit raus, Entdeckermaus – Ein Bilderbuch über die Wunder der Natur – ab 4 Jahren

Die Entdeckermaus erkundet Wald und Wiese

Neugierig erkundet die Entdeckermaus die Welt rund um ihren gemütlichen Mausbau. Dabei lernt sie die verschiedenen Tiere und Pflanzen im Wald, am Teich und im Garten kennen und erfährt viel Wissenswertes über den Kreislauf der Natur. In wunderschönen Illustrationen erzählt dieses Sachbilderbuch von all den kleinen und großen Wundern der Natur, die es direkt vor unserer Haustür zu entdecken gilt. Viele kleine Experimente und Mitmach-Tipps laden Kindergarten- und Grundschulkinder zum Ausprobieren und Nachmachen ein. Ein tolles Geschenk für kleine Natur-Entdecker.

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Verena Güntner SPIEGEL liest Roman Power

In ihrem neuen Roman „Power“ erzählt Verena Güntner die Geschichte von Kindern, die in den Wald fliehen. Ein modernes Märchen, aus dem sie heute bei Volker Weidermann vorliest.
Mehr in Spiegelonline

Posted in Leseproben

Katja Spitzer: Wo ist Ferdi? – Ein Such-Buch

Die Nacht birgt ungeahnte Begegnungen, darum fühlt sich Ferdi Fledermaus im Dunkeln so richtig wohl! Immer wieder entdeckt er neue Räume mit fantastischen Wesen. Im Wald, im Dschungel, tief im Meer oder weit oben am Nachthimmel … überall trifft er viele, viele seltsame Lebewesen. Und jedes Mal findet Ferdi einen Gegenstand, den er weiter mit auf die Reise nimmt. Wozu? Für ein riesengroßes Fest mit allen seinen Freunden.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Eleni Livanios: Benny und die Waschbärbande – Abenteuer im Summenden Wald

Ein magisches Geburtstagsfest

Große Aufregung im Summenden Wald! Ein Fremder ist angekommen und hat offensichtlich vor, sich niederzulassen! Benny heißt der Neue – ein ganz zwielichtiger Typ, finden Eule Lola, Kater Indigo und Schaf Mäggie. Bennys Freundin Radieschen, die Mini-Gans, hat es anscheinend auch faustdick hinter den Ohren. Mäggie lädt die beiden Neuen trotzdem zu ihrer Geburtstagsfeier ein. Und so eine abenteuerliche Party haben die Freunde vom Summenden Wald noch nie erlebt. Denn Benny und Radieschen haben ein Geschenk dabei, das sie alle verzaubert!

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

John Lewis-Stempel: „Im Wald“ – Von Schweinen, Käuzen und Bäumen

Zu sehen ist das Cover des Buches "Im Wald" des Autors John Lewis-Stempel. (DuMont Verlag / Deutschlandradio)Der Farmer und Bestsellerautor John Lewis-Stempel bewirtschaftete vier Jahre lang einen kleinen Wald im südwestlichen England – ausschließlich mit traditionellen Methoden. Sein Tagebuch über das letzte Jahr ist Nature Writing der besten Art.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in Leseproben

Peter Wohlleben: Das Seelenleben der Tiere – Liebe, Trauer, Mitgefühl – erstaunliche Einblicke in eine verborgene Welt Erstmals im Taschenbuch

Fürsorgliche Eichhörnchen, treu liebende Kolkraben, mitfühlende Waldmäuse und trauernde Hirschkühe – gibt es das? Sind das nicht Gefühle, die allein dem Menschen vorbehalten sind? Der passionierte Förster und Bestsellerautor Peter Wohlleben lehrt uns das Staunen über die ungeahnte Gefühlswelt der Tiere. Anhand neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und anschaulicher Geschichten nimmt er uns mit in eine kaum ergründete Welt: die komplexen Verhaltensweisen der Tiere im Wald und auf dem Hof, ihr emotionales und bewusstes Leben. Und wir begreifen: Tiere sind uns näher, als wir je gedacht hätten. Faszinierend, erhellend, bisweilen unglaublich!

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Mikael Niemi: Wie man einen Bären kocht – Roman

Ein Dorf in Nordschweden 1852. Jussi entflieht seinem Elternhaus, wo Gewalt, Hunger und Alkohol regieren, und wird von dem protestantische Geistlichen Laestadius unter seine Fittiche genommen. Der vielseitig gebildete Erweckungsprediger lehrt den völlig vernachlässigten samischen Jungen nicht nur lesen und schreiben, er teilt mit ihm auch seine Begeisterung für die heimische Flora und Fauna. Als ein Mädchen tot im Wald gefunden wird – allem Anschein nach das Opfer eines Bären – geraten die Dorfbewohner in Aufruhr. Angestachelt von der Belohnung, die der Gendarm ausgelobt hat, locken sie das Tier in eine Falle und töten es. Nur Laestadius und Jussi glauben nicht, dass der Bär der Schuldige ist, denn die vermeintlichen Bärenspuren waren gefälscht. Als ein weiteres Mädchen verschwindet, ahnen die beiden nicht, in welcher Gefahr sie selbst schweben: Jemand sucht einen Sündenbock, und Laestadius hat sich mit seiner aufklärerischen Arbeit viele Feinde gemacht.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Leif GW Persson: Wer zweimal stirbt – Kriminalroman

Der junge Pfadfinder Edvin campt auf einer kleinen Schäreninsel, wo er und seine Kameraden Pilze sammeln. Ausgerüstet mit einem Körbchen findet er stattdessen einen halbvergrabenen Totenkopf im Wald. Obwohl er erst zehn Jahre alt ist, weiß er sofort, was zu tun ist: Er steckt den Schädel in eine Plastiktüte und türmt aus dem Pfadfinderlager zurück nach Stockholm geradewegs in die Wohnung seines Nachbars – dem berühmt berüchtigten Kommissar Evert Bäckström.

Evert Bäckström, irgendwo zwischen Mitte 40 und Mitte 50, klein, dick und durchaus nicht ganz auf der Höhe der Zeit, was Gleichberechtigung und politische Korrektheit angeht, ist als Kommissar bei der Polizei in Stockholm tätig. Sein Benehmen ist schlecht, sein Instinkt jedoch untrüglich. Er ist der Mann für die harten Fälle: Mord, bewaffneter Raubüberfall und so weiter. Am wenigsten scheut er dabei, sich selbst die Hände schmutzig zu machen.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Ulrike Sosnitza: Sternenblütenträume – Roman

Nur wenn Liebe im Vertrauen wurzelt, kann sie zum Himmel wachsen

Die Hochzeitsfotografin Nina braucht eine neue Wohnung und einen neuen Mann. In dieser Reihenfolge. Seit sie wieder Single ist, lebt sie notgedrungen bei ihren Eltern, und das hält sie einfach nicht aus. Da trifft sie auf einer sonnendurchfluteten Lichtung im Wald auf den Schulsozialarbeiter Felix, der so gerne Bäume umarmt. Sie verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Und er in sie. Alles ist perfekt. Sogar die riesige Narbe auf ihrem Bauch stört ihn nicht. Doch dann entdecken die beiden, welch schreckliches Geheimnis sie verbindet.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Clemens G. Arvay: Biophilia in der Stadt – Wie wir die Heilkraft der Natur in unsere Städte bringen Vom Autor des Bestsellers ‚Der Biophilia-Effekt‘

Mit einem Vorwort von Gerald Hüther

Die Natur ist das beste Mittel gegen Zivilisationsleiden wie Stress, Herz-Kreislaufprobleme und depressive Verstimmung. Im Wald stärken wir unser Immunsystem und unsere Organe bis zu den Zellen. Aber wie die heilende Kraft der Natur in der Stadt erleben? Waldbaden in der City? Clemens Arvay ist optimistisch. Der Biologe zeigt, wie und warum sich naturnah gestaltete Großstädte positiv auf die Gesundheit des Einzelnen und auf das gesamtgesellschaftliche Wohlbefinden auswirken. Die biophile Stadt der Zukunft besteht aus einem Netzwerk von Ökokorridoren, garantiert verbesserte Luftqualität und bietet Naturerfahrung für jeden. Mit Tipps, wie Stadtbewohner die Heilkraft der Natur schon jetzt effizient nutzen können.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Oliver Kern: Sau am Brett – Fellingers zweiter Fall Kriminalroman

Das Sautrogrennen – für die einen eine legendäre Veranstaltung am Freudensee im Bayerischen Wald. Für die anderen eher die Regatta des ländlichen Proletariats. Zu diesen anderen zählt sich auch der Fellinger, seines Zeichens Lebensmittelkontrolleur und Hobbyermittler. Eigentlich wollte der Fellinger nämlich zur Polizei. Aber das ist eine andere Geschichte. Damals, beim letzten Sautrogrennen ist der Löffelmacher unter ungeklärten Umständen ertrunken. Tragisch. Und jetzt stirbt beim Bruder vom Löffelmacher, der sich als Gastronom verdingt, ein Tourist an vergiftetem Schweinsbraten. Ob beides zusammenhängt? Ehe er sich’s versieht, hängt Fellinger mitten in einem neuen Fall.

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Tom Combo: „Inneres Lind“ – Was von der wilden Zeit bleibt

Buchcover zu Tom Combo: "Inneres Lind" (Verbrecher Verlag)Früher haben sie illegale Bike-Partys im Schweizer Wald organisiert – heute versucht sich eine Gruppe von Freunden an der bürgerlichen Existenz. Wie die Vergangenheit sie einholt, davon erzählt Tom Combo in seinem mitreißenden Roman „Inneres Lind“.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart

Zum: Deutschlandradio

Posted in Leseproben

Wolf-Dieter Storl: Die alte Göttin und ihre Pflanzen – Wie wir durch Märchen zu unserer Urspiritualität finden

„Wir gehen durch den Wiesentau, wir gehen zu der Kräuterfrau, die wohnt im dichten Wald.“

Die Naturverbundenheit unserer Ahnen war so stark, dass sie die Natur als beseelt empfanden. Wolf-Dieter Storl zeigt uns anhand von alten Sagen, Mythen und Märchen, welche Urgötter, Schamanen und spirituellen Heilkräfte sich in der Pflanzenwelt verbergen: Was für eine Bedeutung haben Frau Holle, des Teufels Großmutter und Aschenputtel? Welche Rolle spielen dabei der Holunderstrauch, Wachholder oder das Gänseblümchen? Storl öffnet uns die Augen für eine heilsame Beziehung mit der Natur: Wir entdecken den tiefen Sinn und den Geist, der allem innewohnt, und finden so den Weg zurück zu unserer natürlichen Urspiritualität.

Inspirierend und wunderschön illustriert.

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Schreiben mit Papyrus Autor – Wochenendseminar im Schwarzwald

Papyrus Autor gilt als die beste Schreibsoftware für Autorinenn und Autoren. In diesem Wochenendseminar vom 1. bis 3. Februar 2019 lernen Sie alle Module und Möglichkeiten des Programms kennen.

Beitrag »Schreiben mit Papyrus Autor – Wochenendseminar im Schwarzwald« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Erfolgreich mit dem eigenen Buch – Wochenendseminar im Schwarzwald

Wie veröffentliche ich einen Text als Selfpublisher? Oder ist ein Verlag oder Literaturagent der bessere Weg? Dieses Wochenendseminar vom 1. bis 3. März 2019 zeigt Ihnen alle Möglichkeiten auf.

Beitrag »Erfolgreich mit dem eigenen Buch – Wochenendseminar im Schwarzwald« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Schreibseminar im Schwarzwald: »Der Anfang« mit Textkritiker Malte Bremer und Wolfgang Tischer

Schon nach den ersten Sätzen wissen Lektoren, ob ein Text etwas taugt und ob sich das Weiterlesen lohnt. Textkritiker Malte Bremer und literaturcafe.de-Herausgeber Wolfgang Tischer widmen sich daher in einem Schreibseminar den Anfängen von Prosatexten. Das Schreibseminar findet am Wochenende vom 29. bis 31. März 2019 in der Black Forest Lodge in Igelsberg statt. Gemeinsam […]

Beitrag »Schreibseminar im Schwarzwald: »Der Anfang« mit Textkritiker Malte Bremer und Wolfgang Tischer« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Im Frühjahr Umzug auf größere Fläche: Thalia führt Arkadenbuchhandlung in Freudenstadt weiter

Gudrun Krüper, Inhaberin der Arkadenbuchhandlung in Freudenstadt (Schwarzwald) übergibt ihre Buchhandlung mit Wirkung zum 1. April 2019 an Thalia und wird Filialleiterin. Das Hagener Buchhandelsunternehmen baut damit seine Präsenz im Südwesten weiter aus. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Michaela Kastel erhält Viktor Crime Award : "Eine neue Klangfarbe in der Spannungs- und Genreliteratur"

Im Rahmen des Literaturfestivals „Mord am Hellweg“ wurde am 9. November in Unna zum ersten Mal der mit 6.666 Euro dotierte Viktor Crime Award verliehen: Preisstifter und Juryvorsitzender Sebastian Fitzek überreichte die Auszeichnung an die Wiener Autorin Michaela Kastel für „So dunkel der Wald“ (Emons). (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Richard Powers: „Die Wurzeln des Lebens“ – Im Bann des Waldes

Ein Waldstück mit abgeholzten Bäumen. (Imago)Sechs Naturschützer verbünden sich, um gemeinsam uralte Wälder zu retten. Ihr Einsatz hat jedoch Folgen für ihr ganzes Leben. „Die Wurzeln des Lebens“ ist ein aufregender Roman, der uns mit unserer Verantwortung für die Natur konfrontiert.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Schreibtipps: Den Leser mit guten Texten fesseln – Mitschnitt von der Frankfurter Buchmesse 2018

Der beste Weg, seine Leser zu begeistern, ist immer noch der, gute Bücher zu schreiben. Aber wie schreibe ich gute Bücher? Hören Sie den Mitschnitt einer Veranstaltung vom 10. Oktober 2018 mit Schriftsteller und Autoren-Coach Stephan Waldscheidt. Moderation Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de.

Wie erfülle ich die Erwartungen meiner Leserinnen? Oder wann muss ich diese Erwartungen gar brechen? Was macht einen guten Text aus? Wie kreiere ich glaubhafte Charaktere, die die Leser lieben?

Der Schreibtrainer Stephan Waldscheidt gibt Tipps.

Hören Sie den Mitschnitt eines Bühnengesprächs vom 18. Oktober 2018 von der Self-Publishing Area der Frankfurter Buchmesse 2018.

Beitrag »Schreibtipps: Den Leser mit guten Texten fesseln – Mitschnitt von der Frankfurter Buchmesse 2018« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in Buchbeschreibungen

Drauß‘ vom Walde von Friederike Schmöe

Das Weihnachtsfest steht vor der Tür, und so haben zwei Paare beschlossen, für vier Tage in das abgelegene Elternhaus von Viviane im Frankenwald zu ziehen. Sie will die Feiertage ein letztes Mal dort mit ihrer Freundin Hella, deren Ehemann Christian und seinem Bruder Torsten, ihrem neuen Freund, verbringen, bevor sie das Haus ihrer verstorbenen Eltern … weiterlesenDrauß‘ vom Walde von Friederike Schmöe (Mehr in: BuchAviso)

Posted in LiteraturNewzs

Cartoons der Woche: Söder spendiert noch a Maß!

Wiesnfinale und bayerischer Wahlkampfendspurt, Autobosse als Panzerknacker und das schöne Leben ohne Wald: So fassen die Cartoonisten Thomas Plaßmann und Klaus Stuttmann die vergangene Woche zusammen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Waldaktivisten im Roman: Zwischen Kitsch und Borke

Mitten in den Kampf um den Hambacher Wald fällt ein Roman über Baum-Aktivisten: Richard Powers schreibt mit „Die Wurzeln des Lebens“ eine große Ode an diese Lebewesen. Und scheitert an der eigenen Nostalgie. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Max Annas: "Finsterwalde" – Düster, dunkel, Deutschland

Buchcover Max Annas: Finsterwalde (Rowohlt / dpa-Bildfunk / Sean Rayford)Überwachung, Unterdrückung und Bedrohung: In Deutschland herrscht eine brutale Diktatur, die Fremde und Andersdenkende interniert. Mit „Finsterwalde“ hat Max Annas einen beklemmenden und zugleich hochaktuellen Thriller vorgelegt.

Deutschlandfunk Kultur, Frühkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)