Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

12. Dezember 2017

Wald

Nachruf auf Reinhold G. Stecher: Der Agentleman

Reinhold G. Stecher, langjähriger Verleger bei Heyne, C. Bertelsmann, Blanvalet und Gründer der Münchner Literaturagentur AVA ist am 19. November im Alter von 84 Jahren gestorben. Literaturagent Guenter Rodewald erinnert sich an seinen Kollegen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Thüringer Buchtage: Thüringen liest im Stadion

Die „Thüringer Buchtage“, die größte Thüringer Verlagsschau, fand vergangenes Wochenende im Parksaal des neuen Steigerwaldstadions in Erfurt statt. 34 Verlage aus Thüringen präsentierten den rund 3.500 Besuchern ihre Neuerscheinungen und Programme.  (Mehr in: boersenblatt.net News)

Theodor Storm: Der Schimmelreiter – gelesen von Wolfgang Tischer live auf YouTube

Am 17.11.2017 ist der bundesweite Vorlesetag und am 14.09.2017 war der 200. Geburtstag von Theodor Storm. Daher branden am 17. November 2017 ab 19:30 Uhr die Nordseewellen bis in den Schwarzwald. Wolfgang Tischer liest »Der Schimmelreiter«, das wohl bekannteste Werk des norddeutschen Autors und Dichters Theodor Storm. Nach Voranmeldung können Sie live dabei sein in

Thüringer Buchtage im November: Auf nach Erfurt

33 Verlage von Amicus bis Vopelius wollen am 3. und 4. November im Parksaal des Erfurter Steigerwaldstadions einen aktuellen Überblick über die Verlagslandschaft des Bundeslands vermitteln: Der Eintritt bei den Thüringer Buchtagen ist kostenfrei. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Das Haus am Fluss von Tanja Heitmann

Marie Odenwald ist ihrem Onkel Gerald dankbar, dass er ihr Das Haus am Fluss überlässt, ein ehemaliges Kapitänshaus. Nachdem ihr Leben vor drei Jahren eine unverhoffte Wende nahm, sehnt sie sich nach Ruhe. So zieht sie mit ihrem zehnjährigen Sohn Valentin von Frankfurt nach Tidewall an die Elbmündung, auch wenn ihr dort nur die untere

Gründung der Gruppe 47 – Offene Diskussion gegen die Verdrängung

Die Gruppe 47 war die wohl einflussreichste Schriftstellervereinigung, die es in Deutschland jemals gab: gegründet eher zufällig vor 70 Jahren am Bannwaldsee bei Füssen. Zu ihrem Wesen gehörte die offene Diskussion – etwas, woran man in Deutschland nicht mehr gewöhnt war. Deutschlandfunk Kultur, Kalenderblatt (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Oswald Egger: "Val di Non" – Prosa und Poesie zugleich

Oswald Egger setzt seiner Heimat Nonstal mit seinem neuesten Buch ein Denkmal. In „Val di Non“ finden sich aber nicht einfach autobiografische Erinnerungen. Der Schriftsteller macht sich darin auf zu Wanderungen durch komplexe Sprachlandschaften. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Am Ende der Reise (Rezension von Elmar Huber)

„Exmoor ist nicht weit“, sagte der Pastor. „Das Gebiet ist hier schon sehr sumpfig. Bleiben Sie unter allen Umständen auf der Straße! Achten Sie darauf, dass die Pferde nicht durchgehen. Fahren Sie zügig durch den Wald, nicht im Galopp, aber im guten Trab. Werden Sie erst langsamer, wenn sie die Lichter von Crossvalley Manor sehen

Jury würdigt bisheriges Gesamtwerk des Dichters: Georg Trakl Preis für Lyrik 2017 geht an Oswald Egger

Freude bei Suhrkamp, Matthes & Seitz und weiteren Verlagen: Der in Südtirol geborene deutschsprachige Schriftsteller Oswald Egger erhält den mit 8.000 Euro dotierten Georg Trakl Preis für Lyrik 2017 – anlässlich des 130. Geburtsjahres des Dichters. Der Preis wird seit 1952 jeweils anlässlich runder und halbrunder Geburts- oder Todestage des Dichters Georg Trakl vergeben. (Mehr

Ältere Posts››