Posted in LiteraturNewzs

Pedro Mairal: „Auf der anderen Seite des Flusses“ – Vom Scheitern eines Antihelden

Buchcover zu Pedro Mairal: "Auf der anderen Seite des Flusses" (Mare)Vor allem, wenn sie etwas zu verheimlichen haben, überqueren die Bewohner von Buenos Aires den Río de la Plata nach Montevideo. Das tut auch Pedro Mairals Antiheld in „Auf der anderen Seite des Flusses“ – und scheitert auf wunderbar komische Weise.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Corona-Chat (2) um 14:30 Uhr: Steuerberater Karl Petersen mit im Chat

Welche Hilfsgelder aus dem Hilfspaket für Unternehmen, Kleinunternehmer und Soloselbstständige kann ich beanspruchen? Wo und wie beantrage ich Soforthilfe? Wie weise ich einen Liquiditätsengpass nach? Im heutigen Live-Webinar (27. März, 14:30 Uhr) mit der Börsenverein-Verbandsspitze konnte kurzfristig  Steuerberater Karl Petersen gewonnen werden.
Mehr im Börsenblatt

Posted in Leseproben

Alex Beer: Das schwarze Band – Ein Fall für August Emmerich Kriminalroman

Ein eigenwilliger Ermittler, eine tödliche Intrige und eine ganze Republik am Rande des Abgrunds …

Wien im Juli 1921: Die Stadt ächzt unter einer Hitzewelle, Wasser wird rationiert, und der Asphalt schmilzt. Kriminalinspektor August Emmerich macht jedoch ein ganz anderes Problem zu schaffen: Weil er sich wieder einmal daneben benommen hat, wird er vom Mordfall an zwei Nackttänzerinnen abgezogen und in einer elitären Kadettenschule interniert. Dort soll er, gemeinsam mit anderen schwarzen Schafen aus dem Polizeidienst, bessere Umgangsformen lernen. Als in der Schule ein Kollege auf mysteriöse Weise zu Tode kommt, muss Emmerich allerdings erneut alle Regeln brechen, um den Mörder zu finden. Denn er sieht sich mit einer blutigen Intrige konfrontiert, die ihn bis in die höchsten politischen Kreise führt …

August Emmerich ermittelt:

Band 1: Der zweite Reiter
Band 2: Die rote Frau
Band 3: Der dunkle Bote
Band 4: Das schwarze Band

Alle Bände sind eigenständige Fälle und können unabhängig voneinander gelesen werden.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Elyse Resch, Evelyn Tribole: Intuitiv abnehmen – Zurück zu natürlichem Essverhalten

Intuitiv schlank und schön!

Schluss mit dem Diätwahn und zurück zu einem natürlichen Körpergefühl und Essgenuss ohne schlechtes Gewissen – diese Botschaft vermitteln die beiden Autorinnen in ihrem Buch „Intuitiv Abnehmen“. Denn wer bewusst und ohne Schuldgefühle isst und auf seinen Körper hört, der wird lernen seinen Körper zu akzeptieren. So fällt es ganz leicht, stressfrei und auf natürliche Weise abzunehmen.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Jane Gerhard (Hrsg.), Dan Tucker (Hrsg.): Feminismus – Die illustrierte Geschichte der weltweiten Frauenbewegung

Frauenrechte: die größte gesellschaftliche Debatte der letzten 150 Jahre

Dieser einmalige Bildband illustriert die Geschichte der globalen Frauenbewegung und den weltweiten Kampf um weibliche Gleichberechtigung. Kenntnisreiche Texte behandeln Themen, die für Frauen auf der ganzen Welt von entscheidender Bedeutung sind: Wahlrecht, reproduktive Freiheit, Ehe- und Eigentumsrechte, Gleichstellung am Arbeitsplatz, unterdrückende Vorstellungen von weiblicher Schönheit, Rassengleichheit und LGBTQ-Rechte. Mit vergleichendem Blick über Kontinente hinweg beleuchtet der Band die wichtigsten feministischen Strömungen, Entwicklungen und Ereignisse aus 150 Jahren und porträtiert die Frauenrechtlerinnen, die diese politische, soziale und kulturelle Bewegung getragen und bis heute geprägt haben: von den Sufragetten Emmeline Pankhurst und Marie Stritt über Simone de Beauvoir und Gloria Steinem bis zu starken feministischen Stimmen von heute wie Chimamanda Ngozi Adichie. Großzügig bebildert mit historischen Fotografien und Dokumenten sowie künstlerischen Darstellungen zeichnet der Band die Geschichte des Feminismus auf eindrucksvolle Weise nach und verbindet den Blick auf die Vergangenheit mit hochaktuellen Fragestellungen unserer Gegenwart.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Anna Bagstam: Die Augenzeugin – Kriminalroman

Die 29-jährige Harriet Vesterberg zieht aus Stockholm zurück in ihren kleinen Heimatort, das Fischerdorf Lerviken, an der südschwedischen Küste. Dort beginnt sie als Ermittlerin bei der hiesigen Polizei. Auch möchte sie ihrem Vater unter die Arme greifen, dem bekannten und mittlerweile pensionierten Jura-Professor, der erste Zeichen einer Demenz zeigt. Als eine Frau auf brutale Weise ermordet wird, hat Harriet es gleich mit einem hochkomplexen Mordfall zu tun. Und ist mit ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert: Kennt sie den Mörder?

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Dimitri Verhulst: Das Leben, von unten gesehen – Roman

Liliya Dimova, einst die Muse in den Künstlerkreisen der bulgarischen Hauptstadt Sofia, ist als 71-jährige Witwe immer noch lebenslustig und subversiv wie je. Ihr Mann gehörte zu den verfemten Schriftstellern im Kommunismus, als Bulgarien der treueste aller Vasallenstaaten der UdSSR war und Michail Scholochow der literarische Gott. Doch Liliya will die Geschichte korrigieren und nimmt auf sehr originelle Weise Rache. Etwa, indem sie die Seiten aus Scholochows Werken als Toilettenpapier benutzt – aus Liebe zu ihrem verstorbenen Mann und für alle anderen Vergessenen im Kampf für das freie Wort.

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Neues vom Bücherstapel: Legendäre Seidenstraßen

Dieses opulente Buch zieht die Blicke auf jedem Kaffeetisch und in jedem Bücherregal garantiert auf sich: „Die Seidenstraße“ entführt seine Leser*innen in den fernen und gar nicht so fernen Osten und in vergangene Zeiten. Ihren Stoff über die mythenbeladenen Handelsrouten gliedern die Autor*innen auf verblüffende Weise.
Mehr im Börsenblatt

Posted in Neuerscheinungen

Pressemitteilung: Heute ist Aslı Erdoğan freigesprochen worden!

Wir können alle dafür sorgen, dass die Stimmen von Aslı Erdoğan und den vielen anderen Schriftstellern und Journalisten, die für ihre freie Meinungsäußerung angeklagt und aufgrund ihrer künstlerischen und publizistischen Arbeiten verfolgt werden, gehört werden: indem wir sie lesen! Und uns weiterhin mit ihnen dagegen wehren, dass ihre Texte auf absurde Weise politisch instrumentalisiert werden“, so Britta Egetemeier, Verlagsleiterin Penguin Verlag/Knaus Verlag, „aber zuallererst freuen wir uns nun über den Freispruch unserer Autorin.“
Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Jürgen Werth: Lieber Dietrich … Dein Jürgen – Über Leben am Abgrund – ein Briefwechsel mit Bonhoeffer

Glauben lernen mit Bonhoeffer

Wie kann man Dietrich Bonhoeffer heute begegnen? Spricht er auch 75 Jahre nach seinem Tod noch so zu den Menschen, dass er Orientierung gibt, den Glauben und das Leben inspiriert in einer Zeit, die so anders ist, als die, in der er lebte und wirkte?

Jürgen Werth fragt bei ihm nach. Er sucht den Austausch mit dem Bonhoeffer, der im Gefängnis eine tiefe Wandlung seiner Theologie und seines Glaubens erfuhr. Indem er auf die Briefe, die Bonhoeffer aus der Haft schrieb, antwortet, entfaltet sich ein fiktiver Dialog. Ein Gespräch, das Bonhoeffers Denken auf ganz andere Weise nahebringt und zeigt, wie aktuell es ist, wenn es von einem sensiblen Leser wach und empathisch wahrgenommen wird.

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Deutscher Hörbuchpreis 2020: Axel Milberg erhält Sonderpreis

„Tatort“-Kommissar Axel Milberg wird mit dem Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises 2020 geehrt. Der Verein Deutscher Hörbuchpreis zeichnet mit dem Sonderpreis seit 2012 alle zwei Jahre eine Persönlichkeit aus, die das Hörbuch in einer wichtigen Weise geprägt hat.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Michael Roes: „Melancholie des Reisens“ – Die Annäherung zwischen Menschen in der globalisierten Welt

Zu sehen ist das Cover des Buches "Melancholie des Reisens" von Michael Roes. (Schöffling Verlag / Deutschlandradio)„Melancholie des Reisens“ ist eine Sammlung vor allem von Tagebuch-Notizen. Michael Roes verknüpft subjektive Alltagsbeobachtungen mit tiefschürfenden Passagen und stellt dabei auf erfrischende Weise etwas Grundlegendes fest.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in Leseproben

Thomas Sparr: Todesfuge – Biographie eines Gedichts – Paul Celan 1920-1970 Mit zahlreichen Abbildungen und Faksimiles

Zum Celan-Jahr 2020

Kein anderes Gedicht hat nach 1945 solche Berühmtheit erlangt wie Paul Celans »Todesfuge«. Entstanden unter dem unmittelbaren Eindruck der Ermordung seiner Eltern durch die Nationalsozialisten, gilt es als eines der frühesten literarischen Zeugnisse im Angesicht der Shoah. Thomas Sparr zeichnet die Geschichte dieses Gedichts nach, das wie kein zweites deutschsprachiges Werk in der Nachkriegszeit eine ganze Epoche ins Bild setzt und eine enorme, bis heute andauernde internationale Wirkungsgeschichte entfaltet. Er spannt den Bogen von seiner Entstehung über seine zunächst kontroverse Aufnahme in den 1950er Jahren bis hin zu den Literaten und Künstlern, die sich bis in unsere Tage davon inspirieren lassen. Seine Erzählung zeigt auch, dass das Gedicht auf besondere Weise die Biographie Celans birgt. Bedruckter Vorsatz, Lesebändchen, Abbildungen.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Graeme Macrae Burnet: Sein blutiges Projekt – Der Fall Roderick Macrae – Kriminalroman

Nominiert für den Man Booker Preis: Der grandiose literarische Thriller vom schottischen Shootingstar.

August 1869: Ein verschlafenes Bauerndorf an der Westküste Schottlands wird von einem brutalen Dreifachmord erschüttert. Der Täter ist rasch gefunden. Doch was trieb den 17-jährigen Roderick Macrae, Sohn eines armen Landwirts, dazu, drei Menschen auf bestialische Weise zu erschlagen? Während Roddy im Gefängnis auf seinen Prozess wartet, stellen die scharfsinnigsten Ärzte und Ermittler des Landes Nachforschungen an, um seine Beweggründe aufzudecken. Ist der eigenbrötlerische Bauernjunge geisteskrank? Roddys Schicksal hängt nun einzig und allein von den Überzeugungskünsten seines Rechtsbeistandes ab, der in einem spektakulären Prozess alles daransetzt, Roderick vor dem Galgen zu bewahren.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Titus Müller: Die goldenen Jahre des Franz Tausend – Roman

Schneidig, selbstbewusst, charmant – so erobert der aus armen Verhältnissen stammende Franz Tausend 1924 die Welt. Er behauptet, auf geheimnisvolle Art und Weise Gold in großen Mengen herstellen zu können. Ultrarechte Patrioten und namhafte Industrielle wittern die Chance, mit diesem Gold die angestrebte heimliche Wiederaufrüstung finanzieren zu können, und strecken Tausend Geld vor. Als einige Anleger unruhig werden, ob es jemals Gold regnen wird, sorgen einflussreiche Politiker dafür, dass die Polizei einschreitet. Sie soll Franz Tausend aber nicht auf die Finger sehen, sondern ihn im Gegenteil vor den Anschuldigungen einer sich um ihr Geld geprellt sehenden Frau schützen.

Kommissar Heinrich Ahrndt, der diesen Auftrag erhält, ist zu gewissenhaft, um dieses Spiel dauerhaft mitzuspielen. Er wird nach Berlin strafversetzt, wo er den Pazifisten Carl Ossietzky beschatten soll … Franz Tausend hingegen versucht sein Glück auf neue Weise, doch seine Wege und die des Kommissars kreuzen sich noch einmal: vor Gericht.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Hans-Joachim Noack: Die Weizsäckers. Eine deutsche Familie

Geist und Macht, Glanz und Tragödie: Deutschlands berühmteste Familie

Keine andere Familie hat die deutsche Geschichte der letzten hundert Jahre wohl mehr geprägt als die Weizsäckers. Auf der Grundlage langjähriger Recherchen und zum Teil bisher unbekannter Dokumente zeichnet Hans-Joachim Noack den Weg dieser Familie nach, die exemplarisch für die Höhenflüge und die Abgründe deutscher Eliten stehen. Karl Hugo von Weizsäcker wurde als Ministerpräsident in den Adelsstand erhoben, sein Sohn Ernst als NS-Kriegsverbrecher verurteilt, Carl Friedrich forschte an der deutschen Atombombe und prägte die Friedensbewegung, Bruder Richard wurde zum ersten gesamtdeutschen Bundespräsident. Und Ernst-Ulrich gehört als Präsident des Club of Rome zu den Kämpfern der Öko-Bewegung. Hans-Joachim Noack erkundet die erstaunliche Verbindung von Geist und Macht, von Glanz und Tragik, und erzählt auf diese Weise, wie nebenbei, eine deutsche Geschichte der letzten hundert Jahre.

Quelle: Random House

Posted in Kultur

Filmkonzert : Beethoven (Kyoto)

Filmkonzert „Beethoven“ - Portrait: Thomas Köner
Beethovens Leben erzählt auf audiovisuelle Weise: Ein Stummfilm, ein*e Filmerzähler*in, ein Pianist – das sind die Zutaten für Thomas Köners Filmperformance. 
Quelle: Goethe-Institut

Posted in LiteraturNewzs

Walle Sayer: „Mitbringsel“ – Sedimente des Alltags

Das Cover des Gedichtbands "Mitbringsel" von Walle Sayer zeigt grobe Pinselstriche in Blau, Schwarz, Gelb und Violett, die an Bücherstapel erinnern. (Cover: Verlag Klöpfer/Narr)Walle Sayer verdichtet in „Mitbringsel“ das Unauffällige und Unscheinbare auf berührende Weise. Die besten Gedichte funktionieren wie Kinderzeichnungen und beweisen, dass schlicht nicht schlecht sein muss. Im Gegenteil.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in Leseproben

Nico ter Linden: Die schönsten Geschichten der Bibel – Ein Lesebuch

Ein Schatz für die Gemeindearbeit

In diesem Vorlesebuch für die Gemeinde- und Seniorenarbeit sind die schönsten Geschichten des 2018 verstorbenen niederländischen Bestsellerautor Nico ter Linden zusammen gestellt. Er zeigt auf unterhaltsame und originelle Weise, wie unkonventionell die Bibel vom Leben, Leiden und Sehnen der Menschen erzählt.

Versammelt sind in dem Buch die bekanntesten Geschichten aus dem Alten Testament, fesselnd nacherzählt und für unsere heutige Zeit interpretiert.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Dr. med. Ernst Schrott, Dr. J. Ramanuja Raju, Stefan Schrott: Marmatherapie – Die heilende Kraft der Vitalpunktmassage aus dem Ayurveda

Mit der Marmatherapie gesund durch’s Leben

Durch die Massage der sensiblen Marma-Punkte, die auf den Energiebahnen des Körpers liegen, lassen sich Energieblockaden lösen. Schmerzen und Krankheiten wie nervöse Herzbeschwerden, Kopf- und Rückenschmerzen, Schlafstörungen, Erkältung, Prüfungsangst oder Hautprobleme u. v. m. werden dadurch gelindert.

Kompetent und leicht verständlich stellt der Bestsellerautor und Ayurveda-Experte Dr. med. Ernst Schrott die ayurvedische Marmatherapie mit Selbst- und Partnerbehandlung vor: Der ganzheitliche Ansatz der altindischen Marmatherapie bringt Körper und Seele auf sanfte Weise in Einklang – ganz ohne Medikamente und Nebenwirkungen.

Fotografien und Zeichnungen zeigen Schritt für Schritt, welche Punkte wie behandelt werden müssen, um bestimmte Beschwerden zu heilen und das Wohlbefinden zu steigern.

Marmatherapie – das indische Pendant zur chinesischen Akupressur.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Hajo Banzhaf: Das Arbeitsbuch zum Tarot

Das Arbeitsbuch zum Tarot läßt sich auf vielerlei Weise gebrauchen:

• als Lehrbuch zum Tarot, das den praktischen Einstieg ohne theoretische Vorkenntnisse weist
• als Orakelbuch, das bildverschlüsselte Antworten auf persönliche Fragen gibt
• als Praxisbuch, das für alle 78 Tarotkarten die allgemeine Alltagsbedeutung und die speziellen Aussagen für die Bereiche Beruf, Beziehung und Bewußtsein erläutert
• als Nachschlagebuch, das die unterschiedliche Bedeutung der 78 Karten für alle 7 Plätze des Spiels „Der Weg“ erläutert
• als Arbeitsbuch, das dem Leser genügend Raum für seine eigenen Erfahrungen läßt.

Der Fragende wird nicht mit einer mehr oder minder zwangsläufigen Entwicklung konfrontiert. Ihm werden gangbare Wege aufgezeigt, ihm wird – anhand acht verschiedener Legesysteme – deutlich gemacht, wie er sich im Hinblick auf das Fragethema bislang verhalten hat, was er statt dessen tun soll und womit er dabei rechnen darf und muß. Für den Fortgeschrittenen sind vor allem die Alltagsbetrachtungen bereichernd, mit denen die 78 Karten in den verschiedenen Erfahrungsbereichen beschrieben werden. Darüber hinaus schaffen die jeweiligen mythologischen Bilder, die astrologischen Zuordnungen und I Ging-Entsprechungen einen größeren Gesichtskreis.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Karsten Dusse: Achtsam morden – Roman

Björn Diemel wird von seiner Frau gezwungen, ein Achtsamkeits-Seminar zu besuchen, um seine Ehe ins Reine zu bringen, sich als guter Vater zu beweisen und die etwas aus den Fugen geratene Work-Life-Balance wieder herzustellen. Denn Björn ist ein erfolgreicher Anwalt und hat dementsprechend sehr wenig Zeit für seine Familie. Der Kurs trägt tatsächlich Früchte und Björn kann das Gelernte sogar in seinen Job integrieren, allerdings nicht ganz auf die erwartete Weise. Denn als sein Mandant, ein brutaler und mehr als schuldiger Großkrimineller, beginnt, ihm ernstliche Probleme zu bereiten, bringt er ihn einfach um — und zwar nach allen Regeln der Achtsamkeit.

Achtsam morden ist die Geschichte eines bewussten und entschleunigten Mordes, der längst überfällige Schulterschluss zwischen Achtsamkeitsratgeber und Krimi, vor allem aber ein origineller Unterhaltungsroman.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Jenny Erpenbeck: Heimsuchung – Roman

Ein Haus an einem märkischen See, in dem ein ganzes Jahrhundert wütet: Es ist der Schauplatz für fünfzehn Lebensläufe, Geschichten, Schicksale, von den Zwanzigerjahren bis heute. Seine Bewohner erleben die Weimarer Republik, das Dritte Reich, den Krieg und dessen Ende, die DDR, die Wende und die Zeit der Nachwende. Jedem einzelnen Schicksal gibt Jenny Erpenbeck eine eigene literarische Form, jedes entfaltet auf ganz eigene Weise seine Dramatik, seine Tragik, sein Glück. Ein Panorama des letzten Jahrhunderts von beeindruckender Wucht.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Jürgen Moltmann: Auferstanden in das ewige Leben – Über das Sterben und Erwachen einer lebendigen Seele

Ein Bekenntnis zum Leben

Der Tod seiner Frau im Jahr 2016 verändert für Jürgen Moltmann nicht allein auf radikale Weise sein Dasein. Der selbst schon hoch betagte, der so viel über die Hoffnungen für das menschliche Leben in der Zeit und in der Ewigkeit nachgedacht und geschrieben hat, muss prüfen, ob all dies nun wirklich trägt. Ihn trägt. Was fragen wir, wenn wir nach einem Leben nach dem Tod fragen? Was bedeutet es, wenn Christen von einem ewigen Leben sprechen? In diesem Essay konzentriert Jürgen Moltmann sein Denken über den Anfang, der im Ende jedes menschlichen Lebens liegt. Eine Ermutigung.

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Mathias Jeschke: „Ich bin der Wal deiner Träume“ – Poesie als Lebensform

Buchcover zu "Ich bin der Wal deiner Träume" von Mathias Jeschke (Limbus-Verlag)Mathias Jeschkes neue Lyrik träumt von Reisen in unbekanntes Gebiet, von der Menschheitsgesellschaft und dokumentiert in „Ich bin der Wal deiner Träume“ auf wundersame Weise: In der Dichtung gibt es keine Grenzen – weder für Utopien noch für Nixen.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Schriftsteller Ahmet Altan: „Lasst ihn frei!“


Am Dienstag wurde der türkische Autor Ahmet Altan erneut verhaftet – acht Tage nach seiner Freilassung. Es ist nicht akzeptabel, dass das Recht auf diese Weise missachtet wird. Dieses Unrecht wird uns weiter vergiften.
Quelle: SZ.de

Posted in Leseproben

Oscar Riera Ojeda, Byron Hawes: Facades (engl.)

Die innovativsten Gebäudefassaden zeitgenössischer Architektur

Die Fassade eines Gebäudes gibt die gesamte Ästhetik vor und erfüllt gleichzeitig eine Vielzahl von Funktionen – angefangen von der Lichtführung bis hin zum Schutz vor den Elementen, vor Temperatur und Lärm. Dieses Buch zeigt an Hunderten von Beispielen interessante und wegweisende Fassaden aus aller Welt. Jede Fassade wird aus unterschiedlichen Perspektiven abgebildet, fundierte Texte erläutern ihre Besonderheiten. Auf diese Weise wird erklärt, wie traditionelle Maschrabiyya in Abu Dhabi geplant werden, damit sie auf Licht reagieren und die Hitze regulieren; wie ein Krankenhaus in Mexiko City aus smogfressenden Ziegeln gebaut wurde; und wie eine Bioreaktorfassade in Deutschland mit Hilfe von Algen Energie und Schatten produziert. Das hochinformative und leicht verständliche Kompendium ist eine extrem nützliche Quelle für Architekten, Ingenieure und Designer.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Sonja Kaiblinger: Verliebt in Serie – Rosen und Seifenblasen

Amüsant, originell — und very british!

Die 14-jährige Abby ist genervt: Ihre Schwester ist süchtig nach der kitschigen Seifenoper »Ashworth Park«. Abby und ihre Freundin Morgan können sich über die Geschichten rund um die englische Adelsfamilie Ashworth nur kaputtlachen. Doch als Abby auf unerklärliche Weise selbst in der Serie landet und prompt von Serienschönling Julian umworben wird, findet sie das Ganze nicht mehr so witzig, und das Chaos ist vorprogrammiert …

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Jennifer Hillier: Liebe mich, töte mich – Thriller – »Ein Pageturner, bei dem der Atem stockt!« Publishers Weekly

Der Mörder hinterlässt grausame Botschaften. Und du weißt, sie gelten dir.

Vor vierzehn Jahren kehrte Geos beste Freundin Angela nach einer Party nicht nach Hause zurück. Nun wird ihre zerstückelte Leiche gefunden. Für die Polizei ist schnell klar: Angela ist das Opfer des berüchtigten Serienmörders Calvin James. Doch für Geo ist Calvin nicht nur ein Serienmörder. Für sie ist er ihre erste große Liebe. Seit vierzehn Jahren weiß sie, was in dieser einen Nacht geschah, und vierzehn Jahre lang hat sie niemandem davon erzählt. Doch dann werden weitere Frauen ermordet, auf dieselbe Weise wie damals Angela. Der Mörder hinterlässt am Tatort eindeutige Botschaften. Und diese Botschaften gelten Geo …

Quelle: Random House

Posted in Buchbeschreibungen

Der Weg zu Ihrem Seelenpartner von Zuzana Folie

Bereits die Definition des Begriffs „Seelenpartner“ verdeutlicht, dass sich der Ratgeber Der Weg zu Ihrem Seelenpartner an Leser wendet, die an die Inkarnation, beziehungsweise an ein früheres Leben glauben. Zuzana Folie zeigt Wege auf, wie das Höhere Selbst trainiert und erlangt werden kann und ergänzt diese durch eine Anleitung zur Meditation. Sie listet schädliche Einflüsse …

weiterlesenDer Weg zu Ihrem Seelenpartner von Zuzana Folie

(Mehr in: BuchAviso)