Posted in LiteraturNewzs

Herbert Quelle: „Kein falscher Zungenschlag“ – Aus der Hosentasche in die Welt

Lil Jimmy Reed bei einem Konzert in Wickham, UK.  (picture alliance/ZUMA Press)Vom sächsischen Ort Markneukirchen aus wanderten deutsche Mundharmonikas in die Vereinigten Staaten, wo sie afroamerikanische Bluesmusiker für sich entdeckten. Ein Buch schildert liebevoll die bewegte Geschichte des Hosentascheninstruments.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in Leseproben

Gilly Macmillan: Die Nanny – Roman

Sie ist die Tote im See. Sie ist die Frau an der Tür. Sie ist das Kindermädchen!

Die siebenjährige Jo wächst im Luxus auf, doch Wärme und Zuneigung erfährt sie nur von ihrer geliebten Nanny Hannah. Als die eines Nachts ohne jede Erklärung verschwindet, bricht für das Mädchen eine Welt zusammen. Dreißig Jahre später kehrt Jo nach England in das Anwesen ihrer Kindheit am See zurück. Die Beziehung zu ihrer Mutter ist noch immer geprägt von Vorwürfen und Ablehnung, und so ist Jo überglücklich, als eine ältere Dame auftaucht und sich als Hannah, Jos ehemalige Nanny, vorstellt. Doch Jos Mutter ist misstrauisch. Denn sie weiß – Hannah ist tot, seit der Nacht vor über dreißig Jahren. Wem soll Jo glauben? Ihrer Mutter oder der Frau, die damals das einzig Guten in ihrem Leben war? Und will Jo die Wahrheit überhaupt wissen? Denn die tut manchmal so weh, dass man lieber mit einer Lüge leben würde …

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Lorna Byrne: Engel in meinem Haar – Die wahre Geschichte einer irischen Mystikerin

Das Hauptwerk der großen irischen Engel-Autorin.

Dieses Buch veränderte das Leben von Menschen auf der ganzen Welt. Bereits als Kind erkennt Lorna Byrne, dass sie über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügt: Sie kann Engel wahrnehmen, die ihre ständigen Begleiter werden. Doch Lorna lernt früh, ihre Erfahrungen zu verbergen, und viele Jahre vergehen, bis sie begreift, dass sie ihr Schweigen brechen muss, um ihre Gabe für andere Menschen einzusetzen. Eine moderne irische Mystikerin erzählt die berührende Geschichte ihres Lebens – und davon, wie Engel uns in jedem Moment leiten und unterstützen können, wenn wir uns für ihre liebevolle Präsenz öffnen.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

David Graeber: Bürokratie – Die Utopie der Regeln

Wir alle hassen Bürokraten. Wir können es nicht fassen, dass wir einen Großteil unserer Lebenszeit damit verbringen müssen, Formulare auszufüllen. Doch zugleich nährt der Glaube an die Bürokratie unsere Hoffnung auf Effizienz, Transparenz und Gerechtigkeit. Gerade im digitalen Zeitalter wächst die Sehnsucht nach Ordnung und im gleichen Maße nimmt die Macht der Bürokratien über jeden Einzelnen von uns zu. Dabei machen sie unsere Gesellschaften keineswegs transparent und effizient, sondern dienen mittlerweile elitären Gruppeninteressen.Denn Kapitalismus und Bürokratie sind einen verhängnisvollen Pakt eingegangen und könnten die Welt in den Abgrund reißen, warnt David Graeber, der bedeutendste Anthropologe unserer Zeit.

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

„Über die Unendlichkeit“ im Kino: Verzweiflung – und was kommt danach?


Seine Welt ist streng stilisiert und ein unendlich graues – und doch absurd vergnügliches – Jammertal. Ein Studiobesuch in Stockholm beim Kino-Philosophen Roy Andersson.
Quelle: SZ.de

Posted in Leseproben

Michael Kenna, Gudrun Melzer, Jens-Uwe Hartmann, Ira Stehmann (Hrsg.): Buddha. Fotografien von Michael Kenna – Mit 104 inspirierenden Buddhaporträts aus aller Welt

Meisterliche Schwarz-Weiß-Fotografien des Erleuchteten aus aller Welt

Asien fasziniert den weltbekannten britischen Fotografen Michael Kenna auf ganz besondere Weise. Seit vielen Jahren bereist er den Kontinent intensiv – sein Fotoband Forms of Japan ist eines der weltweit erfolgreichsten Fotobücher der vergangenen Jahre. Im vorliegenden Band geht er den Spuren Buddhas nach, des Erleuchteten, Begründers der nach ihm benannten Weltreligion und verehrt von Millionen Menschen überall auf der Welt. Mit seiner analogen Hasselblad-Kamera hat er Buddha-Statuen an den verschiedensten Plätzen aufgenommen: in Tempeln, Schreinen, an heiligen Stätten, in Wohnzimmern und Museen in Asien und Europa. Vom Fotografen selbst von Hand abgezogen und sorgfältig ausgewählt, vereint dieser Band klassische Schwarz-Weiß-Aufnahmen des Erleuchteten in noch nie dagewesener Fülle und höchster fotografischer Qualität.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Walter Isaacson: Steve Jobs – Die autorisierte Biografie des Apple-Gründers

Die erste umfassende und autorisierte Biografie über einen der revolutionärsten Entwickler der Welt: Steve Jobs!

Macintosh, iMac, iPod, iTunes, iPhone, iPad – Steve Jobs hat der digitalen Welt mit der Kultmarke Apple Ästhetik und Aura gegeben. Wo Bill Gates für solide Alltagsarbeit steht, war der Mann aus San Francisco die Stilikone des IT-Zeitalters, ein begnadeter Vordenker, der kompromisslos seiner Idee folgte. Genial und selbstbewusst hat er trotz ökonomischer und persönlicher Krisen den Apfel mit Biss (Bite) zum Synonym für Innovation und Vision gemacht.

Doch wer war dieser Meister der Inszenierung, was trieb ihn an? Walter Isaacson gewann das Vertrauen des Apple-Chefs und konnte als erster Biograf während der langjährigen Recherchen auf seine uneingeschränkte Unterstützung ebenso bauen wie auf die seiner Familie, seiner Weggefährten und auch der Kontrahenten. Entstanden ist d a s Buch über Steve Jobs und sein Unternehmen – nicht nur für Apple-Fans.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Neale Donald Walsch: Ein unerwartetes Gespräch mit Gott – Das Erwachen der Menschheit

»Es gibt wieder etwas zu tun!« Mitten in der Nacht geschieht, was Neale Donald Walsch nicht für möglich gehalten hat: Er erhält erneut eine Einladung zu einem Gespräch mit Gott. Denn die derzeitige Situation der Welt ist so herausfordernd und die Fragen, die uns heute beschäftigen, sind dringender denn je: Richten wir die Erde zugrunde? Können wir Intoleranz, Aggression und soziale Ungerechtigkeit stoppen? Und wie kann sich die Menschheit weiterentwickeln, damit für jeden Einzelnen ein besseres Morgen möglich ist? Ein weiteres Mal entspinnt sich ein unvergessliches Gespräch – voller Weisheit, Humor und Ermutigung.

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Autobiografie von Paul Maar – „Durch meine Frau bin ich Künstler geworden“

30.05.2018, Rheinland-Pfalz, Speyer: Kinderbuchautor Paul Maar nimmt im Historischen Museum der Pfalz in der Ausstellung "Das Sams und die Helden der Kinderbücher" an einer Pressekonferenz teil.  (dpa / Uwe Anspach)„Wie alles kam“ heißt die Autobiografie des Sams-Erfinders Paul Maar. Der nunmehr 82-jährige Autor und Zeichner erzählt darin von den schmerzlichen frühen Jahren, einer schwierigen Vater-Beziehung und davon, wie er die Welt der Kunst kennenlernte.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in Leseproben

Karl Ove Knausgård: Aus der Welt – Roman

Hoch oben im Norden Norwegens spielt diese Geschichte, kurz vor der Jahrtausendwende. Der junge Henrik Vankel arbeitet hier als Aushilfslehrer. Selbsthass, Einsamkeit und Schamgefühle bestimmen sein Leben. Schon lange ist er aus der Welt gefallen, schon lange versteht er die Zeichen seiner Mitmenschen nicht mehr – schon lange verschwimmen ihm Traum und Realität. Bis ihm eines Tages klar wird, dass er sich verliebt hat. In eine seiner Schülerinnen. Eine eigentlich unmögliche Liebesgeschichte. Ist dies wirklich die Rettung – oder der Auftakt zum endgültigen Zusammenbruch?

„Aus der Welt“, das gefeierte Romandebüt von Karl Ove Knausgård, hat viele Facetten. Von Sprach- und Verbindungslosigkeit ist darin die Rede, vom verzweifelten Versuch, sich einen Sinn zu erschaffen in einem rätselhaften Dasein. Es erzählt die Geschichte einer Kindheit und Jugend im Norwegen der achtziger Jahre des vorigen Jahrhunderts, in einer Familie und einer Welt, in der Scham und Schuldgefühle zu den stärksten Triebfedern überhaupt gehören. Es ist das sprachmächtige Debüt eines jungen Schriftstellers, eine erbarmungslose Erkundung des männlichen Egos und der Selbstzerstörung, aber auch eine literarische Feier von überbordender Phantasie.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Holly Black: COLDTOWN – Stadt der Unsterblichkeit – »Coldtown ist mein liebstes Fantasy-Setting aller Zeiten.« John Green

Coldtown ist gefährlich. Ein goldener, glamouröser Käfig für die Verdammten und all jene, die mit ihnen bis in den Tod feiern …

Tana wacht morgens nach einer Party auf und stellt fest, dass sie eine der wenigen Überlebenden in einem Haus voller Leichen ist. In einer Welt, in der Vampire ihr Unwesen treiben, ist Tana Schreckliches gewohnt, doch normalerweise halten sich Vampire in Quarantäne-Städten auf, in den sogenannten »Coldtowns«. Tanas Ex-Freund Aidan hat die Party zwar überlebt, doch er ist mit dem Vampir-Virus infiziert, und auch Tana könnte infiziert sein. Gemeinsam mit Aidan und dem einzigen anderen Überlebenden, dem geheimnisvollen Gavriel, macht sich Tana auf ins Herz der Gefahr – nach Coldtown, um sich und die anderen zu retten …

Ein atemberaubender Vampirroman über Rache und Schuld, Tod und Liebe, von der New-York-Times-Bestsellerautorin Holly Black!

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

So schön ist es, wenn die Welt in Finsternis versinkt – Schöner schreiben

Unser Kolumnist zeigt an Beispielen aus der Literatur, wie kraftvoll die deutsche Sprache sein kann. Folge 43: Adalbert Stifter findet Worte für ein Naturphänomen, das alle anderen sprachlos macht.
Mehr in Spiegelonline

Posted in Leseproben

R.L. Stine: Gänsehaut – Um Mitternacht, wenn die Vogelscheuche erwacht

Jodie und Mark verbringen ihre Sommerferien wie jedes Jahr auf der Farm ihrer Großeltern. Vielleicht nicht der spannendste Ort der Welt, aber die Geschwister lieben es dort. Doch dieses Jahr ist alles anders: auf den Kornfeldern wächst kaum etwas und ihre Großeltern wirken völlig ausgelaugt. Und dann sind da noch die zwölf bösartig aussehenden Vogelscheuchen. Die werden eines Nachts lebendig und bewegen sich auf die Farm zu …

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Greg Weisman: MAGIC: The Gathering – Ravnica – Krieg der Funken Roman

Der junge Teyo Verada will Schildmagier werden und die Menschen vor den gefährlichen Diamantstürmen beschützen. Doch bei seinem ersten Einsatz wird er lebendig begraben. Ohne Hoffnung auf Rettung bereitet er sich auf den Tod vor, als ihn eine unbekannte Macht plötzlich in eine fremde Welt aus Stein und Glas transportiert: Ravnica, die gigantische Stadt. Der Drache Nicol Bolas hat Teyo und viele andere Weltenwanderer an diesen Ort gebracht, weil er Ravnica mithilfe ihrer magischen Kräfte zerstören will. Nur eine kleine Gruppe mächtiger Zauberer stellt sich ihm entgegen. Die Magie des Drachen hat Teyo das Leben gerettet – aber wiegt das eine ganze Welt auf? Teyo muss eine Entscheidung treffen, die sein Schicksal und das Ravnicas für immer verändern wird …

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Rainer Oberthür: Der Seelensucher – Eine Geschichte über das große Geheimnis des Menschen. Für Kinder ab 8 Jahren

»Seele« heißt das Zauberwort, das nichts erklärt, doch so viel bedeutet

Was ist die Seele? Darüber denken Menschen seit 3.000 Jahren nach. Bereits Kinder fragen intensiv nach der Seele und kommen zu erstaunlichen Einsichten. Rainer Oberthür hat die anspruchsvollen Antworten von Naturwissenschaftlern, Schriftstellern, Philosophen und Theologen und auch von Kindern gesichtet und – erzählerisch und poetisch – in einfache eigene Worte gefasst. So entstand die Geschichte des »Seelensuchers«, der fast seine Seele verloren hätte, dann aber zum Seelenforscher wird und seine Sammlung von 99 Umschreibungen der Seele präsentiert. Die sich daran anschließende »Geschichte der Seele« bietet Antworten zu den Fragen, wie die Seele auf die Welt kam, warum sie uns zum Menschen macht und wohin sie nach dem Tod geht.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Wladimir Kaminer: Die Kreuzfahrer

»Reisen ist, wie beim Gärtnern auf die Harke zu treten. Man spürt, dass man lebt.« Wladimir Kaminer

Ein Kreuzfahrtschiff ist eine ganz eigene Welt. Der Reisende betritt eine schwimmende Oase des Glücks mit Bar, Tanzabenden und dem reibungslosen Übergang von einer Mahlzeit zur nächsten. Und natürlich mit jeder Menge neuer Bekanntschaften. Aber auch an Land gibt es viel zu entdecken: von Putin-Schokolade in St. Petersburg, über falsche Götter auf der Akropolis bis zu verrückten karibischen Taxifahrern. Und wer könnte schöner davon erzählen als Wladimir Kaminer, Kreuzfahrer aus Leidenschaft?

Quelle: Random House

Posted in Kultur

Oleh Pantschuk : „Eine Zeitlang hing alles an einem seidenen Faden“

Eine Collage zeigt Bilder von Oleh Pantschuk und Eugenia Lopata
Oleh Pantschuk kam 1932 in Czernowitz zur Welt, als Enkel der ukrainischen Schrifstellerin Olha Kobyljanska. Im Interview erzählt er, warum die Sowjetregierung seine Großmutter so verehrte, wie er dazu kam, Chemie zu studieren – und von den Protesten auf dem Maiden, die in seinen Augen auch ganz anders hätten enden können.
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Leseproben

Bernhard Hennen: Drachenelfen – Drachenelfen Band 1

Die verbotene Welt Nangog birgt den Schlüssel zur Herrschaft über die Albenmark. Als die dämonischen Devanthar versuchen, diesen Schlüssel in ihren Besitz zu bringen, entbrennt ein grausamer Kampf um das magische Reich. In dieser Epoche voller Intrigen und Verrat wird sich das Schicksal der Elfen für immer verändern.

In einer dunklen Zeit, in der Menschen, Zwerge und Elfen gegen die Vorherrschaft der Drachen über die magische Welt Nangog kämpfen, folgen drei Auserwählte ihrer Bestimmung: Artax, ein einfacher Bauer, erhält Aussehen und Gedächtnis eines unsterblichen Heerführers und führt so sein Volk für die Devanthar, dämonische und grausame Gestaltwandler, gegen die Himmelsschlangen, die mächtigen Fürsten des Drachenvolkes, in die Schlacht. Der Zwerg Galar schmiedet an einer Waffe, die die Vorherrschaft der Drachen über den Himmel für immer beenden könnte. Und Nandalee, eine elfische Jägerin, wird zur Sippenlosen, als die Himmelsschlangen sie in ihre Gewalt bringen und sie zu einer Auftragsmörderin machen. Um die Befehle ihrer geschuppten Herren ausführen zu können, muss sich Nandalee jedoch in ein Geschöpf verwandeln, das das Schicksal der Elfen für immer verändern wird – eine Drachenelfe . . .

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Bernhard Hennen: Elfenlicht – Elfen 3 Roman

Sie sind die Herrscher Albenmarks und die mächtigsten Wesen der Welt: die Elfen. Doch langsam beginnt ihr strahlendes Licht zu erlöschen. Als ein riesiges Heer von Trollen Albenmark bedroht, sind die Elfenkönigin Emerelle und ihr Schwertmeister Ollowein die Einzigen, die sich dem übermächtigen Feind entgegenstellen. Emerelle ist bereit, alles zu tun, um ihr Volk vor den Trollen zu retten, und begeht eben genau deshalb einen fatalen Fehler …

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Rassismus: „Ich glaube nicht an Gewaltfreiheit“


Wenige schwarze Intellektuelle finden so drastische Worte für den Rassismus in der Welt wie der Philosoph Frank Wilderson, Mitbegründer des „Afropessimismus“. Ein Gespräch über Hoffnungslosigkeit, Freiheit und Unentrinnbarkeit.
Quelle: SZ.de

Posted in Leseproben

David Perlmutter: Blöd im Kopf? – Neustart fürs Gehirn – damit Konsumgesellschaft, digitaler Alltag & Fast Food uns nicht kaputtmachen Mit 10-Tages-Brain-Detox-Programm und 50 vitalisierenden Rezepten

Das neue Buch von Bestseller-Autor David Perlmutter – Für einen gesunden Umgang mit Reizüberflutung und Dauerstress

„Wann haben Sie sich das letzte Mal wirklich glücklich, erfüllt, ausgeruht und tief in sich und Ihrer Umwelt verwurzelt gefühlt?“ Das ist die Ausgangsfrage mit der das neue Buch des „Dumm wie Brot“-Autors Dr. David Perlmutter beginnt. Viele Menschen müssen leider länger über die Antwort darauf nachdenken. Die Erfordernisse der heutigen digitalen Welt, eine manipulative Marketing-Industrie verbunden mit einer ungesunden Ernährung und einem Mangel an Bewegung überfordern nicht nur unsere Körper, sondern auch unser Gehirn, dessen Strukturen Jahrmillionen alt sind. Die Dauerstimulation der Belohnungszentren unseres Gehirns zwingt uns dazu, am laufenden Band belanglose Entscheidungen zu treffen. Wir leben in einer Welt des chronischen Stresses, in der unser Gehirn über- und unsere Körper unterfordert sind. Wir ernähren uns ungesund, bewegen uns zu wenig und vereinsamen trotz vermeintlich sozialer Medien. Das Ergebnis ist die Entfremdung von uns selbst, von unseren Mitmenschen und von unseren Körpern. Damit muss endlich Schluss sein!

Perlmutter und sein Sohn zeigen hier, wie wir uns mit Hilfe von Achtsamkeit, einem verträglichen Konsum digitaler Medien, richtiger Ernährung und Bewegung dauerhaft wieder auf gesund umprogrammieren. Die Belohnungen: ein gutes Selbstwertgefühl, erfüllende Beziehungen, eine höhere Entscheidungskompetenz, weniger Stress, niedrigere Entzündungswerte und insgesamt ein besserer körperlicher und mentaler Allgemeinzustand! Abgerundet wird das Buch von einem 10-Tages-Brain-Detox-Programm und 50 vitalisierenden Rezepten.

„Indem dieses Buch uns zeigt, wie wir unsere Gehirne für bessere Beziehungen, mehr Mitgefühl und bessere Entscheidungen umprogrammieren, schafft es einen Rahmen für mehr Glück und Gesundheit in der Welt von heute.“ Deepak Chopra, Bestsellerautor und spiritueller Lehrer

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

„Carnival“ von Philipp Winkler: Mit der Superschleuder in den Himmel

Freaks, Lebenskünstler, Geldschneider und Barbaren: Philipp Winkler feiert in seinem Roman „Carnival“ die untergegangene Welt der Kirmes und ihrer anarchistischen Schausteller.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Roman „Das Ding“ über Donald Trump – Mogul, Lügner, Präsident – und nun Romanfigur

US-Präsident Donald Trump (picture alliance / abaca)Er wollte der „bekannteste Mann der Welt werden“, erzählt der ehemalige „Spiegel“-Korrespondent Jürgen Neffe über Donald Trump. Seine Begegnungen mit dem damaligen New Yorker Immobilienmogul hat er nun in einem Roman verarbeitet.

Deutschlandfunk Kultur, Studio 9
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Birgit Lahann: „Als endete an der Grenze die Welt“ – Hartnäckig fragen, nie urteilen

Bildnummer: 55602993 Datum: 15.09.1986 Copyright: imago/Dieter Bauer Regierungssprecher Friedhelm Ost (Deutschland/CDU) mit Journalistin Birgit Lahann in Bonn People Politik 013 TeilB xBS 1986 quer sw Shooting Bildnummer 55602993 Date 15 09 1986 Copyright Imago Dieter Bauer Government spokesman Friedhelm East Germany CDU with Journalist Birgit Lahaie in Bonn Celebrities politics xbs 1986 horizontal black and white Shooting  (imago images / Dieter Bauer)Ob Stasi-Agenten, DDR-Oppositionelle oder Künstler: Die Reporterin Birgit Lahann hat mit allen gesprochen. Einfühlsam erzählt sie Geschichten aus einem untergegangenen Land und von den Freundschaften, die dabei entstanden sind.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in Leseproben

John Flanagan: Die Chroniken von Araluen – Die Befreiung von Hibernia

Die Menschheit glaubt an viele Dinge – Götter, Könige, Geld –, Hauptsache sie versprechen Schutz vor den vielfältigen Gefahren auf der Welt. Als sich im benachbarten Clonmel eine Sekte niederlässt, die verspricht gegen die Angriffe gesetzloser Plünderer vorzugehen, eilen die Menschen in Scharen herbei, um Gold gegen Schutz zu tauschen. Doch Walt hat schon eine Ahnung, welche Motive die Gruppe in Wahrheit verfolgt. Wird es ihm gelingen, gemeinsam mit Will und Horace diesen gefährlichen Feind zu vertreiben?

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Schriftsteller Friedrich Dönhoff – Mit Großtante Marion auf dem Sofa studiert

Close-Up Porträt von Friedrich Doenhoff. (Marvin Zilm)Friedrich Dönhoffs Krimis spielen in Hamburg, seine Sachbücher führen ihn um die halbe Welt. Mit seiner Großtante Marion Gräfin Dönhoff traf er sich regelmäßig zum „Kaminabend“. Später schrieb er eine Biografie der früheren „Zeit“-Herausgeberin.

Deutschlandfunk Kultur, Im Gespräch
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

„Nach der Sonne“ von Jonas Eika: Menschen am Rande des Weltuntergangs

Der junge, dänische Autor Jonas Eika zerstört Gewissheiten: Sein Buch „Nach der Sonne“ gewinnt explosive Kraft aus der Sehnsucht nach einer ganz anderen Welt – und weitet den Begriff der Fiktion.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

„Nach der Sonne“ von Jonas Eiak: Menschen am Rande des Weltuntergangs

Der junge, dänische Autor Jonas Eika zerstört Gewissheiten: Sein Buch „Nach der Sonne“ gewinnt explosive Kraft aus der Sehnsucht nach einer ganz anderen Welt – und weitet den Begriff der Fiktion.
Mehr in Spiegelonline

Posted in Leseproben

Amelie Fried (Hrsg.): Ich liebe dich wie Apfelmus – Die schönsten Gedichte für Kleine und Große – Jubiläumsausgabe

Gedichte schaffen Bilderwelten! Lust auf Lyrik zu machen, mit Versen, Reimen und Gedichten Türen zu öffnen zur magischen Welt der Poesie – das will Amelie Fried mit ihrer ganz persönlichen Sammlung von über 120 Lieblingsgedichten. In dieser Auswahl lyrischer Texte, die Kinder und Erwachsene gleichermaßen begeistern werden, geben sich moderne Autoren wie Robert Gernhardt, Ernst Jandl, Paul Maar, Sarah Kirsch, Joachim Ringelnatz und Josef Guggenmos ein Stelldichein mit Christian Morgenstern, Rainer Maria Rilke oder Johann Wolfgang von Goethe.

• Die schönsten deutschsprachigen Gedichte für Kinder

• Fantasievoll und farbenprächtig illustriert von Sybille Hein

• Als Geschenkbuch edel ausgestattet mit einem hochwertigem Halbleinen-Einband

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Christina Lamb: Unsere Körper sind euer Schlachtfeld – Frauen, Krieg und Gewalt

»Ein Weckruf … Die Geschichten dieser Frauen werden Sie zum Weinen bringen und dann wütend machen auf die Gleichgültigkeit der Welt.« Amal Clooney

Das erschütternde Schicksal von Frauen in Kriegsgebieten wird gern übersehen, die Aufmerksamkeit gilt meist den Kämpfern an der Front. Dabei wird immer häufiger sexuelle Gewalt gegen Frauen systematisch als Kriegswaffe eingesetzt. Christina Lamb von der »Sunday Times« ist eine von ganz wenigen Kriegskorrespondentinnen. Seit Jahren bereist sie Krisengebiete wie Irak, Syrien, Nigeria und Myanmar und spricht mit den Frauen, Überlebenden, Geflüchteten über ihre Erfahrungen in Kriegszeiten: von Jesidinnen, die von IS-Kämpfern versklavt wurden, bis zur Ärztin im Kongo, die täglich Vergewaltigungsopfer versorgt. Ihnen will sie endlich eine Stimme geben und damit zugleich auf einen Missstand aufmerksam machen: Vergewaltigungen, die zur Massenvernichtungswaffe geworden sind, gehören endlich international geahndet!

Quelle: Random House