Posted in LiteraturNewzs

Im Räderwerk der Bespaßungsindustrie – Michael Schwessinger: Robinsonaden vom 40. Breitengrad

»Wenn Literatur nicht bei denen bleibt, die unten sind, kann sie gleich als Partyservice anfangen«, umriss Jörg Fauser einmal die Aufgabe von Literatur. Einer seiner Erben ist der Leipziger Schriftsteller und Ethnologe Michael Schwessinger, der sein Geld ganz bewusst hauptsächlich als weltreisender Bäcker verdient. »Mich langweilen diese Welten, die mir vertraut sind … Sprachlich sichtbar

Beitrag »Im Räderwerk der Bespaßungsindustrie – Michael Schwessinger: Robinsonaden vom 40. Breitengrad« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in Rezensionen

Buchtipp: Domino – Mario Worms

Handlung

Der Mauerfall ist ein Meilenstein der deutschen Geschichte. In all der Freude und den Wirren lernt der „Ossi“ Thomas Kiefer den gleichaltrigen „Wessi“ Nicolas Reimann kennen. Während sich alle Welt über die neugewonnene Einheit freut erfährt Thomas, dass er unverhofft der Erbe eines Hauses am Starnberger See und auf Mallorca geworden ist. Denn entgegen der Annahme, dass er Vollwaise sei und keinerlei Angehörige habe, lebte der Großvater bis zur Wende in Westdeutschland.

Also begibt sich Thomas zusammen mit Nicolas nach Bayern, um sich um den Nachlass zu kümmern. Im Haus finden sie allerlei Andenken aus dem 2. Weltkrieg, dabei auch ein Tagebuch vom Großvater. Thomas taucht ein in die Geschehnisse während der NS-Diktatur und erfährt, dass sein Großvater in dieser Zeit kein unbeschriebenes Blatt war. Denn hier ist die Rede vom Reichtum der ermordeten Juden und der Verbleib all dieser Schätze. Noch ehe sich versieht werden auch alte Seilschaften der Ewiggestrigen auf ihn aufmerksam. Denn der Großvater besaß etwas, was diese Menschen unbedingt haben möchten.

Fazit

Hier entstand ein Kriminalroman, der weitab vom klassischen Strickmuster sonstiger „Krimis“ anzusiedeln ist. Dem Leser wird ein regelmäßiger Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit geboten. Gut recherchiert erscheinen vor allem die Teile des Buches, die einen Einblick in den dunkelsten Teil deutscher Geschichte bieten. Insbesondere die Charaktere der Nazis (auch des Großvaters) werden ohne übertriebene schwarz-weiß-Malerei dargestellt. Spannung kommt in diesem Buch jede Menge auf, weshalb hier auch eine Wertung von 5 Sternen absolut gerechtfertigt ist. Dieses Buch hat schlichtweg die Bezeichnung Buchtipp verdient!


<>


Domino
von Mario Worms – Nora (2012)
ISBN: 978-3865572974
Taschenbuch – 228 Seiten

(Mehr in: Buchrezensionen)