Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

23. April 2017

wissenschaftler

Florian Freistetter: "Newton. Wie ein Arschloch das Universum neu erfand" – Egoistisch, streitlustig und intrigant

Den charakterlichen Abgründen des berühmten Naturwissenschaftlers widmet sich Florian Freistetter in „Newton. Wie ein Arschloch das Universum neu erfand“. Der Autor diskutiert die Frage, ob Isaac Newton im heutigen Wissenschaftsbetrieb überhaupt durchgekommen wäre. Deutschlandradio Kultur, BuchkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Der Pakt – Hollywood und das Hitler-Regime

In den USA löste das Buch des Wissenschaftlers Ben Urwand eine Kontroverse aus. Jetzt erscheint Urwands Untersuchung über die Zusammenarbeit Hollywoods mit den Nationalsozialisten in den 1930er Jahren auf Deutsch. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Geisteswissenschaften International: Sonderpreis für Steffen Siegel

Der Kunst- und Medienwissenschaftler Steffen Siegel erhält in diesem Jahr den Sonderpreis des Programms Geisteswissenschaften International“ − für sein Buch „Neues Licht. Daguerre, Talbot und die Veröffentlichung der Fotografie im Jahr 1839“ (Wilhelm Fink Verlag, Getty Publications). (Mehr in: boersenblatt.net News)

Die Spiegelstadt – Justin Cronin

Handlung Zwanzig Jahre sind vergangen, seit Amy und Peter mit ihren Gefährten „die Zwölf“ getötet und die Menschheit von den Virals befreit haben. Während Amy seit dieser entscheidenden Schlacht verschwunden ist, wurde Peter zum Kanzler in Kerrville. Die Überlebenden wagen sich nach und nach wieder aus dem Schutz dieser Stadt hinaus und besiedeln das Umland.

Die Brut des Teufels (Rezension von Florian Hilleberg)

Wieder versuchen Außerirdische die Weltherrschaft zu übernehmen. Dieses Mal aus fast schon humanitären Gründen, wollen sie doch nicht länger zusehen, wie die Menschheit die Erde zerstört. Daher wollen die Invasoren den Riesenroboter Mechagodzilla reaktivieren und statten ihn mit noch mehr Feuerkraft aus. Um ihn aber in Betrieb zu nehmen, benötigen sie die Unterstützung des Wissenschaftlers

Soziologe Zygmunt Bauman gestorben

Der Sozialwissenschaftler galt als einer der wichtigsten zeitgenössischen Denke Europas und Stimme der Armen in einer globalisierten Welt. Zygmunt Bauman starb im Alter von 91 Jahren in seiner britischen Wahlheimat. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Schreiben nach dem Holocaust – Ruth Klüger wird 85

Der Dichtung und dem Zufall, wie sie selbst sagt, hat sie es zu verdanken, dass sie lebend aus drei Konzentrationslagern herauskam. Jetzt wird die Wissenschaftlerin, Autorin und Feministin Ruth Klüger 85 Jahre alt. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Ältere Posts››